14.11.2019

Sechs Fassa-Buden

Landesliga: SG Gitter - TSV Germania Lamme 5:8 (4:1)

Wechselbad der Gefühle im Abstiegskampf der Landesliga: Der SC Gitter sah im Punktspiel am Mittwoch-Abend gegen den TSV Germania Lamme - beide lagen mit 12 Punkten vor der Partie Kopf an Kopf auf einem Abstiegsplatz - nach dem 5:1-Führungstreffer in der 47. Minute eigentlich wie der sichere Sieger aus. Doch dann kam Michele Fassa, der nach dem Anschlusstreffer zum 4:1 in der ersten Halbzeit mit weiteren fünf Toren im zweiten Abschnitt dafür sorgte, dass der Gast am Ende noch mit 8:5 gewann. Fassa erzielte dabei vier Tore in Folge. Wichtig ist das Ergebnis  auch für die im Abstiegskampf steckenden Teams unserer Region.

Für den SC Hainberg - aktuell Tabellenletzter der Landesliga - vergrößerte sich der Abstand zum rettenden Ufer auf nunmehr vier Punkte. Der TuSpo Petershütte wurde vom Sieger der Mittwoch-Partie überholt und rutschte auf den 14. Tabellenplatz ab. Der TSV Germania Lamme verließ aber dank seines Sechs-Tore-Mannes Michele Fassa die Abstiegsplätze vorerst. Der Glückspilz selbst hat durch die sechs Buden an die Spitze der Torjägerliste zum SVG-Stürmer Lamine Diop mit insgesamt 13 Saisontreffer aufgeschlossen.


Die außergewöhnliche Torfolge:
1:0 Mario Errico (4.)
2:0 Dennis Winnicki (7.)
3:0 Timo Elfroth (18.)
4:0 Lauritz Hecker (24.)
4:1 Michele Fassa (29.)
5:1 Dustin Günther (47.)
5:2 Grazian-Dennis Borucki (55.)
5:3 Michele Fassa (62.)
5:4 Julian Eggers (71.)
5:5 Michele Fassa (74.)
5:6 Michele Fassa (81.)
5:7 Michele Fassa (90.)
5:8 Michele Fassa (90.)

Alles zur Landesliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema