1. Kreisklasse C

Schmieriger Saisonstart der Kreisklasse C

29. August 2021, 21:11 Uhr

Zum Auftakt der neuen Saison 2021/2022 der Kreisklasse C standen sich der DSC Dransfeld und der TSV Holtensen gegenüber. Von Beginn an war beiden Mannschaften die Anspannung und Nervosität anzumerken. Ein wirkliches Fußballspielen blieb 90 Minuten Mangelware. Der gute aber schmale, wassergetränkte und schmierige Platz ließ beide Seiten nahezu nur mit langen Bällen agieren. Von Beginn an versuchte der TSV Fußball zu spielen, fand sich jedoch immer wieder bei Einwürfen und Freistößen wieder. 

Autor: Manuel Dölle, TSV Holtensen 28.08.2021

Der DSC stand und arbeitete diszipliniert gegen jede Bemühung.
So war das 0:1 für den TSV Holtensen nach einen weiten Einwurf entstanden. Der DSC konnte den Ball nicht sauber klären und Sergej Gross schaltet am schnellsten, schob aus kurzer Distanz ein (15. Minute).
Nur zwei Minuten später schlug der DSC zurück. Ein fest geschossener Freistoß wurde von Mielenhausen, mustergültig per Kopf, unhaltbar in die Holtenser Maschen bugsiert.
In der 23. Minute ging der TSV wieder in Führung. Über Herrmann kam der Ball im Mittelfeld zu Dölle, der Tobias Lüther in den Lauf bediente. Der Holtenser Stürmer lies dem Dransfelder Schlussmann keine Chance und Netze zum 1:2.
Doch auch diese Führung hielt nicht lang. Während Holtensen sich noch sortierte, die Mauer stellte um einen Freistoß abzuwehren, schaltete Mielenhausen schnell und brachte den Ball clever und direkt im Tor der Holtenser unter.
In der 42. Minute gelang die dritte Führung für Holtensen nach einem Eckball. Siegmann scheiterte am Schlussmann und der Latte, doch erneut war es Sergej Gross, der am schnellsten schaltete und seinen zweiten Treffer markierte.
Auch der Seitenwechsel änderte nichts am Spiel. Ein Befreiungsschlag des DSC wurde über die linke Außenbahn zur perfekten Vorlage, sodass Mielenhausen von der Grundlinie aus bedient werden konnte und dieser Freund und Feind aus fünf Metern keine Chance lies. 3:3, und der dritte Ausgleich.(47. Minute)
Das Spiel blieb fortan sehr zerfahren. Der zwischenzeitlich einsetzende Starkregen machte es nicht einfacher für alle Akteure. Die Großchancen hatte dabei nahezu nur noch Holtensen, ohne dabei spielerisch zu glänzen. Steven Herrmann, Sergej Gross, Michel Siegmann sowie Amir Qoraishi konnten jedoch keinen weiteren Treffer markieren, sodass Holtensen am Ende sich mit dem 3:3 zufrieden geben musste.
Aufgrund der fußballerischen Mangelware beider Seiten am Ende ein umkämpfter Punkt für beide Seiten zum Start in die neue Serie.

Die Bilder-Galerie der Partie

Kommentieren
Vermarktung: