A-Jugend-Bezirksliga

Rotenberg holt nach 0:3-Rückstand noch einen Punkt

01. November 2021, 16:54 Uhr

Der SV Rotenberg, mit zwei Siegen in die A-Jugend-Bezirksliga gestartet, musste am Samstag im Heimspiel gegen die bis dato noch punktlose JSG Radautal, ein Zusammenschluss aus TSG Bad Harzburg und JSG Harly (TSV Lochtum, TSV Immenrode, FG 16 Vienenburg/Wiedelah und TSV Lengde), beim 3:3 den ersten Punktverlust der Saison verkraften. Allerdings dürfte das Team am Ende dennoch zufrieden gewesen sein, gelang es doch, auf dem Sportplatz in Rhumspringe einen 0:3-Rückstand noch in ein Unentschieden zu wandeln. Der SV Rotenberg ist trotz des Remis mit sieben Punkten aus drei Spielen Spitzenreiter der Spielklasse. Die JSG Radautal kletterte mit ihrem ersten Punkt auf Platz sechs.

Es war ein kurioses Spiel in Halbzeit eins: Der Gastgeber bestimmte das Spiel und die Gäste schossen die Tore. Die beiden ersten Treffer waren dabei nahezu identisch: Ein langer Pass über die linke Abwehrseite der Rotenberger erlief der schnell Nico Rimbach und vollendete mit Flachschuss in das lange Eck - in der 5. und 9. Spielminute. Es folgten wütende Angriffe der Hausherren, doch litt das Team von Trainer Michael Hahn an akuter Abschlussschwäche. Außerdem zeigte Jan Kubelt im Tor der JSG Radautal eine starke Leistung. Mit einem den Spielverlauf auf den Kopf stellenden 0:3 ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff konnte Melvin Sommer bereits in der 51. Minute die Aufholjagd mit dem ersten Treffer für die Gastgeber einläuten. Mit zunehmender Spielzeit ließen die Kräfte bei den nur mit elf Akteuren angereisten Gästen nach. so konnte erneut Melvin Sommer mit seinem zweiten Treffer in der 70. Minute sogar auf 2:3 verkürzen. Und in der Nachspielzeit schaffte Luis Marlon Borchardt tatsächlich noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich (94.). Somit dürfte der neue Spitzenreiter am Ende mit einem lachenden und einem weinenden Auge den Platz des Geschehens verlassen.


Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der SV Rotenberg hat am kommenden Wochenende spielfrei. Eine Woche später, am 13. November, kommt der Verfolger FC Gleiche zum Spitzenspiel nach Rhumspringe. Sollte der Gast am kommenden Samstag in Diemarden die JSG Weper besiegen, kommt er sogar als Spitzenreiter.

Kommentieren