Bezirkspokal

Nörten auch gegen Dassel souverän

18. September 2020, 12:21 Uhr

Der Landesliga-Aufsteiger SSV Nörten-Hardenberg bleibt seiner Ausnahmestellung in der Northeimer Gruppe des Bezirkspokals treu. Im vierten Spiel errang das Team von Trainer Jan Diederich den vierten Sieg und ist somit - auch aufgrund der Tordifferenz - nur noch theoretisch vom Gruppensieg zu verdrängen. Am Donnerstag-Abend besiegte der SSV auf eigenem Platz die SG Dassel/Sievershausen mit 4:1 (2:1). Das Hinspiel hatte das Team vom Kapitän Dennis Zeibig mit 2:1 gewonnen.

Der Bezirksliga-Meister der Corona-Abbruch-Saison leidet aktuell am verletzungsbedingten Ausfall wichtiger Stammkräfte. So fehlten am Donnerstag Torjäger Lucas Duymelinck, Thorben Rudolph, Julian Keseling, Angelo Siebert und Maxi Grube-Koch. "Dass wir die Ausfälle kompensieren können, bestätigt die Breite unseres Kaders. Mit Jannick Psotta und Philipp Bruns stehen jetzt ja auch wieder zwei lange verletzte Alternativen zur Verfügung.", berichtet Jan Diederich zur aktuellen Personallage.


Dennoch begannen die Hausherren überlegen. Allerdings hatte der SSV anfangs Schwierigkeiten, sich klare Chancen herauszuspielen. Die Lücke fand schließlich Dennis Grube nach 12 Minuten (Video). Doch der Gast schlug zurück. Nach einem Freistoß konnte sich Maik Heinze den zweiten Ball sichern und zum Ausgleich einschießen (31. Video). "In dieser Phase habe wir etwas den Zugriff verloren. Wir waren etwas anfällig, was Fehlpässe anging. Dassel war aber diesmal auch mutiger als im Hinspiel.", erinnerte sich Diederich. Noch vor der Pause gelang Silvan Steinhoff die erneute Führung für die Gastgeber (39.). Der eigentliche Linksverteidiger übernahm diesmal die Rolle von Duymelinck in der Offensive. "Lucas zu ersetzen, können wir nur im Kollektiv. Silvan hat doppelt getroffen, da zeigt, dass es Alternativen gibt.", so der insgesamt zufriedene Trainer.

Nach dem Seitenwechsel blieb es bei der Überlegenheit der Hausherren und den gelegentlichen Kontern der Gäste. Das 3:1 markierte Nils Hillemann per Foulelfmeter in der 53. Minute (Video). Den Punkt hinter diese Partie setzte Silvan Steinhoff mit seinem schon erwähnten zweiten Tagestreffer. "Das 6:0 aus dem Spiel gegen Sülbeck konnten wir natürlich schwer toppen. Wir hatten, bis auf die Zeit um den Ausgleich, die Kontrolle. Mich freut, dass wir wieder Alternativen haben. Heute haben wir die Sechser-Position mit Zeibig und Bruns besetzt. Pipo ist je erst nach langer Verletzung zurückgekehrt. Auch die Rückkehr von Jannick Psotta stimmt mich positiv. Wir haben taktisch zwar nichts Neues versucht, aber personell schon.", freute sich der Trainer nach der Partie.


Der SSV Nörten-Hardenberg reist am Sonntag zur SG Rehbachtal. Ein einziger Punkt würde dem Landesligisten reichen, um den Gruppensieg zu zementieren. Die SG Dassel/Sievershausen rangiert mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz der Gruppe. Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Trainer Carsten Dankert den FC Sülbeck/Immensen. 


Alles zum Bezirkspokal

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren