08.06.2015

Noch ein Sieg bis zum Aufstieg!

3. Kreisklasse C: DSC II - Bonaforther SV 9:1 (4:1)

Bereits in der 5. Minute ging der DSC in Führung. Eckball Simon Ahlborn, am langen Pfosten stand Kevin Fricke goldrichtig und schob zum 1:0 ein. In der 14. Minute, der zu diesem Zeitpunkt, verdiente Ausgleich für den BSV. 

Von Benjamin Wüster (DSC Dransfeld)

Unsere Defensive konnte den Ball im eigenen 16er nicht entscheidend klären, Hendrik Fischer traf per Flachschuss zum 1:1. Mitte der ersten Hälfte nahm der DSC das Zepter in die Hand und traf binnen 7 Minuten dreimal. Zunächst traf Maik Pein im 16er aus dem Gewühl heraus in den Winkel. Keine 120 Sekunden später: Kopfball von Pierre Leischner auf Maik Pein, der Simon Ahlborn auf die Reise schickte. Unsere Nummer 14 grätschte den Ball mit tollem Einsatz am Gästekeeper vorbei zum 3:1 ins Netz. In der 37. Minute traf Maik Pein wunderschön zum 4:1. Unsere Nummer 10 ging mit Tempo in den 16er, umspielte seinen Gegenspieler und traf per Schlenzer ins lange Eck. Mit der drei Tore Führung ging es in die Pause.
Hellwach und konzentriert aus der Kabine kommend, legte der DSC bereits in der 46. Minute nach. Kevin Fricke drang bis zur Grundlinie vor und passte genau in den Fuß von Maik Pein, der problemlos einschob. Nur vier Minuten später der nächste schöne Angriff der Schwarz-Gelben. Am Ende legte Abbas Noureddine perfekt in die Mitte ab, wo Sven Hainz, mit vorheriger Ansage vom Co-Trainer Benny Wüster, auf 6:1 erhöhte. In der 60. Minute traf unsere Nummer 9 Kevin Fricke in bester Torjägermanier ins kurze Eck. Acht Minuten vor dem Ende erzielte der DSC nach tollem Umschaltspiel das 8:1. Flanke von rechts, Kopfballablage von Maik Pein auf Nico Malecha. Unsere Nummer 11 scheiterte denkbar knapp, den nachfolgenden Abpraller schoss Kevin Fricke in die Maschen und machte somit seinen Dreierpack perfekt. In der 88. Minute folgte der Schlusspunkt. Schneller Einwurf auf Höhe der Mittellinie von Nico Malecha in den Lauf von Kevin Fricke, der mit Tempo in den 16er ging und querlegte auf Maik Pein. Unsere Nummer 10 traf eiskalt und markierte seinen vierten Treffer der Partie.

Für den DSC spielten:

Jacobi-Schlicker, Constantinescu, Lachmann-Worbs, Leischner, Marhoffer, Pein, Hornkohl, Ahlborn-Fricke-Wilde, Hainz, Noureddine, Malecha

Fazit & Ausblick:

Tolles Spiel unserer Jungs gegen einen niemals aufgebenden Gegner. Mit dem 9. Sieg im 10. Heimspiel untermauerte der DSC seine Aufstiegsambitionen. Zwei Spiele vor Schluss braucht der DSC noch einen Sieg, um den Aufstieg in die 2. Kreisklasse perfekt zu machen. Die erste Chance dazu bietet sich kommenden Sonntag beim brisanten Derby bei der SG Jühnde/Meensen. 

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an dieser Stelle an die SG Drammetal II, die heute den Aufstieg in die 2.Kreisklasse perfekt machte.

Ein tolles Wochenende für die Fußballer des DSC geht somit zu Ende mit jeweils drei Punkten für unsere Erste und unsere Zweite. Unisono hörten die Zuschauer am Bleichanger und in Groß Schneen das lautstark gesungene:
"Dransfeld meine Stadt, DSC mein Verein, so soll es immer sein!"

Torfolge:

1:0 Kevin Fricke (5.)
1:1 Hendrik Fischer (14.)
2:1 Maik Pein (30.)
3:1 Simon Ahlborn (32.)
4:1 Maik Pein (37.)
5:1 Maik Pein (46.)
6:1 Sven Hainz (50.)
7:1 Kevin Fricke (60.)
8:1 Kevin Fricke (82.)
9:1 Maik Pein (88.)

Applaus ist des Künstlers Lohn! Wenn dir unser Beitrag über die regionale Fußballszene gefallen hat, hinterlass bitte ein positives Statement in den sozialen Netzwerken, wie Facebook! Vielen Dank!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

DSC Dransfeld II

Noch keine Aufstellung angelegt.

Bonaforther SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)