Frauen-Landesliga

MF Göttingen siegt im Göttinger Derby bei Rot-Weiß

06. Oktober 2020, 11:01 Uhr

Der MF Göttingen ist seiner Favoritenrolle im Göttinger Landesliga-Derby bei der Reserve des ESV Rot-Weiß Göttingen gerecht geworden. Er gewann am vergangenen Sonntag auf dem Sportplatz am Schnitzelparadies in Göttingen mit 3:1 (1:0) und verfügt damit nach drei Spielen in der Landesliga über die maximale Punkt-Ausbeute. 

Das Gäste-Team vom Trainerduo Rene Keppler und Nicolas Meier ging nach 15 Minute mit 1:0 in Führung. Carlotta Hesse war für ihre Farben erfolgreich. Bis zur Pause fielen keine weiteren Treffer.


Unmittelbar nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Jonas von der Heide sorgte ein Doppelschlag für eine Vorentscheidung: Laura Fütterer (46.) und Amelie Schob (51.) erhöhten auf 3:0 für den MF Göttingen. Nur zwei Minuten später gelang den Gastgeberinnen von Trainerin Annabelle Winkelmann der Anschlusstreffer zum 3:1: Jenny Schäfer traf per Elfmeter (Video). Anschließend sollte keine weiteren Treffer fallen. Am Ende siegte der Gast im Derby verdient mit 3:1 (1:0). 


In der Tabelle bleibt die Reserve des ESV Rot-Weiß mit drei Punkten auf Platz sechs. Der MF Göttingen mit der maximalen Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen ist Zweiter der Landesliga, nur durch die um drei Tore schlechtere Tordifferenz vom Spitzenreiter 1. FC Wolfsburg getrennt. 

Die Eisenbahnerinnen empfangen am kommenden Samstag den Achten VfB Fallersleben. Der MF Göttingen reist am kommenden Sonntag zum nächsten Derby zur SVG Göttingen. 

Alles zur Frauen-Landesliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren