Frauen-Landesliga

MF Göttingen erobert die Tabellenführung

09. März 2020, 17:51 Uhr

Nach der langen Winterpause stand endlich das erste Rückrundenspiel beim SV Gifhorn an. Nach 90 spannenden Minuten zündete Klara Kreuzer in der letzten Minute noch mal den Turbo, überlief ihre Gegenspielerin und netzte eiskalt zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer ein. Durch den Auswärtssieg übernehmen die Damen vom MF Göttingen die Tabellenführung in der Landesliga.

Bericht vom MF Göttingen

Die Göttingerinnen machten ein gutes Spiel und belohnten sich in der 26. Spielminute mit dem 1:0 durch Amelie Schob. Sie konnte ihrer Gegenspielerin den Ball am gegnerischen Strafraum abnehmen und spitzelte den Ball clever mit der Pike an der herauslaufenden Torfrau vorbei ins Netz.

Nach der Pause erhöhte der MF Göttingen weiter den Druck und hatte zahlreiche Torchancen um auf 2:0 oder 3:0 zu erhöhen. Leider blieben alle Chancen ungenutzt und so kam es wie es so oft kommen muss. In der 72. Spielminute wurde eine Innenverteidigerin unglücklich aus kurzer Distanz im Strafraum an den Arm geschossen. Der Unparteiische entschied auf Handelfmeter. Die Stürmerin aus Gifhorn zeigte keine Nerven und glich zum 1:1 aus.

In der 90. Minute kam es dann zur entscheidenden Szene des Spiel. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld konnte sich Klara Kreuzer im Laufduell mit ihrer Gegenspielerin behaupten und lief auf die Torfrau zu. Mit einem strammen Schuss in die linke Ecke ließ sie der herausstürmenden Torfrau keine Chance und machte den 2:1-Auswärtssieg perfekt.

In einer nervenaufreibenden Partie geht letztendlich die erste Damenmannschaft des MF Göttingen als Sieger vom Platz und belohnt sich durch den hartnäckigen Kampf in der letzten halben Stunde. Durch den Sieg klettert der MF Göttingen zunächst auf den ersten Tabellenplatz.

Alles zum MF Göttingen

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Fotogalerie

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema