Podcast aus der Region

Locker über Fußball quatschen

30. April 2021, 13:48 Uhr

Falsches Medium, coole Typen: Marco Sukup (li.) und Maurice Strüver

Noch immer ruht der Ball auf den Sportplätzen der Region. Die Fußballer sehnen sich nach der Rückkehr der Balljagd und der Zweikämpfe. Der Profifußball entschädigt da nur wenig. Denn nicht nur das aktive Spiel auf dem Platz, sondern auch die Kameraden und die Gespräche mit ihnen sind jene Seiten unseres Sports, die die Liebe eines Fußballers zu seinem Hobby begründen. Zwei Aktive aus dem Harz wollen mit einem neuen Podcast dieser Sehnsucht ab sofort Ausdruck verleihen.

Die beiden Osteröder Fußballer Marco Sukup (TuSpo Petershütte II) und Maurice Strüver (1. FC Freiheit) beginnen am heutigen Freitag, den 30. April, mit ihrem Audio-Gespräch über den Fußball. Jeder, der sich die lockeren Unterhaltungen anhören möchte, kann den Podcast „Eine (Kreis-) Liga für sich“ kostenlos auf der Song- und Podcast-Plattform „Spotify“ anhören oder downloaden. Ab 18:00 Uhr geht die erste Folge online. „Wir wollen, dass sich unsere Dialoge so anhören, wie viele Gespräche in den Kabinen der Region. Wir reden über die Bundesliga, die Championsleague, aber auch über die Kreisliga.“, so Marco Sukup gegenüber Gökick. In der ersten Folge stellen sich die Jungs ihren Zuhörern erst einmal persönlich vor. Dabei soll auch Biografisches, gewürzt mit kleinen Anekdoten ihrer Karriere, zu hören sein. Eine Schnellfragerunde sowie die persönliche TOP 11 der ehemaligen Mitspieler runden die ersten zwei Stunden des neuen Formats ab. „Der Anfang ist leider etwas länger geworden, als geplant. Die nächsten Folgen werden deutlich kürzer!“, verspricht Marco, der für die TuSpo-Reserve den Kasten in der Kreisliga sauber halten will.


Der Podcast soll sich im undogmatischen 14-Tage-Rhythmus wiederholen. Dann sollen auch regionale Themen stärker in den Fokus gestellt werden. Die beiden wollen Gäste einladen und mit ihnen über den Fußball fachsimpeln. Die Zuhörer dürfen sich zum Beispiel auf ein Gespräch mit dem früheren Breitenberger und VfR-Osterode-Spieler Daniel Quade freuen, der kürzlich zum Bürgermeister von Bad Sachsa gewählt wurde. „Wir wollen unsere Follower unterhalten, als wären sie wirklich dabei. Allerdings erheben wir keinen Anspruch auf höchste Professionalität.“, so Marco, der mit Maurice erstmals solch ein Projekt startet. „Jeder vermisst den Fußball, vielleicht können wir die Zeit bis zur Rückkehr etwas versüßen.“

Der Link zum Podcast bei Spotify
Besucht auch die Instagram-Seite „eine.kreisliga.fuer.sich“

Kommentieren