Bereits am Mittwoch-Abend vor Ostern fand auf dem Sportplatz in Gimte das Punktspiel der 2. Kreisklasse Süd zwischen dem gastgebenden 1. FC Gimte und dem FC Lindenberg Adelebsen statt. Beide Teams lagen vor dem Spiel nur zwei Punkte auseinander, ein Spiel auf Augenhöhe war zu erwarten. Doch nach den 90 Minuten auf tiefem Boden siegte der Gast von Spielertrainer Florian Wagenknecht verdient mit 3:1 (3:1). Lindenberg Adelebsen klettert nach dem Sieg mit 25 Punkten aus 15 Spielen auf Platz vier, Gimte bleibt mit 20 Punkten aus 13 Spielen Tabellen-Achter. 

Beide Teams hatten große Probleme, sich an die schwierigen Bodenverhältnisse zu gewöhnen. Für den Gastgeber war das Spiel das erste im neuen Jahr, der Gast hatte bereits zwei Punktspiele absolviert. Nach zehn Minuten ging der Gastgeber nach einem langen Ball durch den großgewachsenen Nicolai Griesam per Kopf mit 1:0 in Führung. Doch anschließend übernahm der Gast die Regie über das Spiel. Tugay Beyazit nutzte die zweite Ecke seines Teams für ein direktes Tor in der 15. Spielminute. Das Außergewöhnliche der Aktion: Der Ball sprang im Fünfmeterraum noch auf, bevor er am langen Eck zum Ausgleich einschlug (Video). Jetzt spielte der FCLA, angetrieben vom Torschützen, vom technisch starken Andino Tahiri und vom schnellen Adrian-Seven Scherbarth groß auf. Letzterer war es auch, der den Gast nach 28 Minuten erstmals in Führung brachte. Das 3:1 in der 36. Minute bereitete Andino Tahiri per Kopf mustergültig auf Tugay Beyazit vor, der eiskalt vollendete – sein zweiter Treffer an diesem Tag. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt sollte kein weiterer Treffer fallen, obwohl der Onkel von Tugay Beyazit, Özkan Beyazit zur Halbzeit als Beobachter des Spiels anwesend war. Am Ende siegte der FCLA auch ohne den abwesenden Roland Kues verdient beim 1. FC Gimte.
Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)
Der 1. FC Gimte empfängt bereits am Ostersamstag ab 15:00 Uhr den RSV Göttingen 05 II. 
Der FC Lindenberg Adelebsen begrüßt am Ostermontag den Spitzenreiter der 2. Kreisklasse Süd, die SG Elliehausen/Esebeck.