Spielbericht

Lenglern schluckt gegen den FC Sülbeck/Immensen die erste Niederlage

29. November 2021, 18:53 Uhr

Die SG Lenglern musste am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den FC Sülbeck/Immensen nach dem Remis zum Auftakt und dem Sieg im Bovender Derby ihre erste Niederlage in der Meisterrunde der Bezirksliga einstecken. Die Gäste aus dem Nachbarkreis gewannen verdient, allerdings durch die Vorkommnisse in der Nachspielzeit auch glücklich mit 2:1 (0:0). Das Gäste-Team von Trainer Markus Schnepel katapultierte sich mit ihrem zweiten Sieg mit der Maximalausbeute an die Spitze der Tabelle. Die SGL von Trainer Christopher Worbs rutscht auf Platz vier ab.

Der FC Sülbeck/Immensen, der in der Vorrunde der Bezirksliga hinter dem Bovender SV Zweiter der C-Staffel wurde, war in der torlosen ersten Halbzeit das bessere Team. Zweimal rettete die Querlatte die SG Lenglern vor einem möglichen Rückstand. In den ersten 30 Minuten war nur der Gast gefährlich. Dann kämpfte sich Lenglern zurück in die Partie und konnte das Spielgeschehen mehrheitlich in die gegnerische Hälfte verlagern. Doch klare Torchancen blieben aus. Ohne Treffer wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff gingen die körperlich überlegenden Gäste in Führung. Janne-Michel Ahrens traf in der 55. Minute zum 0:1, nachdem der Ball eigentlich schon geklärt zu sein schien. Die Hausherren gaben  jedoch nicht auf. Sie kämpften verbissen gegen die cleveren Gäste, die sich routiniert aus jeder Umklammerung lösen konnten. Dann brach die Nachspielzeit an. Der eingewechselte Adrian-Seven Scherbarth wurde in der 93. Spielminute auf dem Weg in Richtung Tor von Frederik Papenberg festgehalten wurden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier Marcel Leuze sicher (Video). Doch während die Zuschauer bereits von einem glücklichen Punktgewinn sprachen, schlugen die Gäste in der 95. Spielminute nochmals zu: Frederik Papenberg war nach einem Freistoß im Lenglerner Strafraum von der Abwehr vergessen worden - er vollendete zum viel umjubelten 2:1. Der Sieg der Gäste war verdient, aufgrund des späten Zeitpunkt aber auch glücklich. 


Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)
 
Die SG Lenglern hat am kommenden Spieltag spielfrei. Am 12. Dezember empfängt das Team den TuSpo Petershütte zum abschließenden Spie des Kalenderjahres. Der FC Sülbeck/Immensen empfängt am kommenden Sonntag die U23 des FC Eintracht Northeim zum Derby.

Kommentieren
Vermarktung: