18.05.2015

Klarer Heimsieg für den DSC II

3. Kreisklasse C: Dransfelder SC II - TSV Jahn Hemeln II 5:1 (3:0)

Der inzwischen wieder auf dem zweiten Tabellenplatz liegende Dransfelder SC II hat seine Pflichtaufgabe gegen die zweite Mannschaft des TSV Jahn Hemeln erfüllt. Mit 5:1 (3:0) schlug die Hasenmelker-Reserve den Gast. Damit hat der DSC gegenüber dem aktuellen Spitzenreiter SG Drammetal II die besseren Karten im Meisterschaftskampf. Die zwei Punkte Rückstand könnten im weniger ausgetragenen Spiel durch einen Sieg eliminiert werden. 

Von Benjamin Wüster (Co-Trainer Dransfelder SC II)

Der DSC ließ von der ersten Minute an keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen sollte. Eine gut stehende Defensive und eine flexible, durchschlagkräftige Offensive waren das Erfolgsrezept von den Schwarz-Gelben. Den Torreigen eröffnete unsere Nummer 10 Maik Pein in der 14. Minute. Philipp Menke passte von rechts flach in den Strafraum und Maik Pein ließ dem Torwart per Flachschuss aus 12 Metern keine Abwehrchance. In der 26. Minute bedankte sich Maik Pein mit einem Pass auf Philipp Menke, der mit einem Solo aus der eigenen Hälfte startete und den Ball überlegt ins linke Ecke schob: 2:0 für den DSC! Kurz vor der Pause fiel das 3:0 für Schwarz-Gelb. Abbas Noureddine, der ein vielversprechendes und starkes Debüt feierte, servierte einen wunderbaren Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten. Maik Pein bedankte sich und köpfte sicher ein. Mit dem 3:0 ging es in die Kabine. Eine starke erste Halbzeit vom DSC und eine absolut verdiente Führung.



Im zweiten Durchgang ließ es der DSC merklich ruhiger angehen ohne dabei die Torgefährlichkeit zu vergessen. In der 55. Minute traf unsere Nummer 16 Philipp Menke per Flachschuss aus zentraler Position von der Strafraumkante nach Vorarbeit von Simon Ahlborn zum 4:0. 10 Minuten später kamen unsere Gäste aus Hemeln zu ihrem Erfolgserlebnis. Nach einem Eckball von rechts köpfte Thorndye zum 4:1 ein. In den ausgeglichenen letzten 25 Minuten setzte der DSC den Schlusspunkt und erneut waren Maik Pein und Philipp Menke die entscheidenden Protagonisten. Super Pass von Maik Pein in die Schnittstelle der Gästeabwehr genau in den Lauf von Philipp Menke, der den Torwart umkurvte und locker zum 5:1 einschob. Nach fünfminütiger Nachspielzeit pfiff der absolut souverän leitende Schiedsrichter Karl-Heinz Seute die Partie ab.
Der DSC sendet an dieser Stelle ganz herzliche Genesungswünsche an den Kapitän der Gäste, der frühzeitig mit einer schweren Verletzung ausschied. Gute Besserung und werd schnell wieder fit!
Ein großes Dankeschön im Namen der Mannschaft und Verantwortlichen an dieser Stelle an Thorsten Thiele, Alexander Zizer und Thomas Jeep, die sich angesichts der Personalnot zur Verfügung stellten und einen großen Anteil an unserem Heimsieg hatten. Vielen, vielen Dank Männer!

Für den DSC spielten:

Jacobi-Constantinescu, Wilde, Lachmann-Hornkohl, Marhoffer, Malecha, Pein, A.Noureddine, Ahlborn-Menke-Thiele, Jeep, Zizer

Torfolge:

1:0 Maik Pein (14.)
2:0 Philipp Menke (26.)
3:0 Maik Pein (45.)
4:0 Philipp Menke (55.)
4:1 Thorndye (65.)
5:1 Philipp Menke (80.)

Applaus ist des Künstlers Lohn! Wenn dir unser Beitrag über die regionale Fußballszene gefallen hat, hinterlass bitte ein positives Statement in den sozialen Netzwerken, wie Facebook! Vielen Dank!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

DSC Dransfeld II

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Jahn Hemeln II

Noch keine Aufstellung angelegt.