1. Kreisklasse Süd

Hainberg siegt im Reserve-Derby gegen die SVG

23. August 2022, 14:17 Uhr

Der zweiten Mannschaft des SC Hainberg ist ein Traumstart in die neue Spielzeit geglückt. Das Team vom neuen Trainer Aldo Garofalo gewann am vergangenen Sonntag im Südstadt-Reserve-Derby auf eigenem Platz gegen die zweite Mannschaft der SVG mit 3:1 (2:1). Damit weisen die Kicker von den Zietenterrassen nach zwei Spielen die maximale Punktzahl auf und belegen hinter dem TSV Holtensen und dem FC Niemetal Platz drei der 1. Kreisklasse C. Die SVG II bleibt nach zwei Spielen und einem Punkt sieglos auf Platz zehn.

Mit Eike Linne und Niklas Pfitzner standen zwei Spieler in den Reihen der Gastgeber, die in der vergangenen Spielzeit noch in der Landesliga unterwegs waren. Schon nach vier Minuten ging der SCH durch Maik Bruse mit 1:0 in Führung. Torjäger Niklas Pfitzner, der nach Aussagen seines alten Trainers Lukas Zekas in der zweiten Mannschaft nach Urlaub und Krankheit einen neuen Anlauf nehmen möchte, traf nach 23 Minuten zum 2:0. Doch die Sandweg-Kicker gaben nicht auf und kamen selbst zu einigen Chancen. Maurice Fricke nutzt kurz vor dem Pausenpfiff eine Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Mit der 2:1-Führung für die Hausherren wurden die Seiten gewechselt.


Die SVG-Reserve versuchte im zweiten Abschnitt, das Spiel noch zu drehen, doch als Tape Franck Vinny Gouane Bi nach 71 Minuten auf 3:1 erhöhte, war die Entscheidung gefallen. Am Ende siegte das Heimteam mit 3:1 und darf sich nach zwei Siegen über einen Ideal-Start freuen.

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Aldo Garofalo reist mit seinem Team am kommenden Sonntag zu seinem Kumpel Mario Volpini, dem neuen Trainer des Dransfelder SC. Anstoß in Dransfeld ist 15:00 Uhr.
Die zweite Mannschaft der SVG begrüßt am Sonntag bereits 11:00 Uhr den Liga-Favoriten SG Niedernjesa.

Kommentieren
Vermarktung: