07.06.2017

Hainberg feiert Meisterschaft

3. Kreisklasse C: SG GW Hagenberg III - SC Hainberg IV 2:5 (1:2)

Die vierte Mannschaft des SC Hainberg von Trainer Kevin Prosser hat es geschafft: Durch den 5:2 (2:1)-Sieg beim Verfolger SG GW Hagenberg III am vergangenen Pfingstmontag sicherte sich die Mannschaft von den Zietenterrassen vorzeitig die Meisterschaft, da am Spieltag zuvor die SG Ballenhausen/United nicht angetreten war und die drei Punkte also mit großer Sicherheit dem neuen Meister noch gutgeschrieben werden. Das Spiel auf dem Hagenberg lockte eine große Fan-Gemeinde der Hainberger an, die anschließend die Meisterschaft ausgiebig feierte. Allerdings ist die Mannschaft mit ihren Spielern für die 3. Kreisklasse überqualifiziert, wie der Einzug in das Pokalfinale - gegen viele höherklassige Spitzenteams errungen - eindrucksvoll bestätigte. 

Die erste Halbzeit auf dem Hagenberg war eine Partie der beidseitig vergebenen Chancen. Zwar ging der neue Meister in der siebten Minute durch Max Walter, einst selbst auf dem Hagenberg in der Bezirkliga-Mannschaft aktiv, in Führung, doch vergaben sowohl das gastgebende Team als auch der SC Hainberg noch Riesen-Chancen. Zu erwähnen wären hier vor allem Konstantin Rammert und Eric Hasse auf Seiten der Gäste sowie Dennis Häusler und Alexander Stehl auf Seiten Hagenbergs. Letzerer erzielte dann doch den Ausgleich in der 27. Minute. Aber der Tabellenführer schlug noch vor der Pause durch Jannick Goldmann zurück (39.). Mit der etwas schmeichelhaften 2:1-Führung - es hätte auch 4:4 stehen können - ging es in die Halbzeitpause. 


Lust auf schöne Frauen und kickende Gastronomen? Jetzt anmelden!

Nach dem Wechsel brachte Trainer Prosser seinen Torjäger. Dieser dankte seinem Coach für das Vertrauen: In den Minuten 63, 65 und 68 erzielte Martin Schwalm einen lupenreinen Hattrick und seinem Team die 5:1-Führung. Er hat durch die drei Buden jetzt insgesamt 42 Saisontreffer auf seinem Konto. Die Hagenberger, die in die Jahre gekommen sind und viele Verletzungspausen einlegen mussten, konnten in der 74. Minute noch einen weiteren Treffer zum 2:5 Endstand erzielen - Torschütze war der 51-jährige Andreas Taubert. Dann war Schluss und die Meister-Mannschaft wurde mit Bengalos und Gesängen ausgiebig gefeiert. 

Interessante Links:

Alles zum SC Hainberg IV

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren