16.10.2017

Hagenberg mit wichtigem Lebenszeichen

Kreisliga: SC Pferdeberg Gerblingerode – SG GW Hagenberg 0:2 (0:0)

Siegreich: SG GW Hagenberg

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto der SG GW Hagenberg. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen den SC Pferdeberg Gerblingerode durch. Hängende Köpfe beim Platzherr SC Pferdeberg Gerblingerode, der gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zog.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Hagenberg versenkte die Kugel in der 74. Minute zum 1:0 - Torschütze war Robin Trotter. Wenig später behauptete sich die Kleinken-Elf gegen die Hintermannschaft von Gerblingerode. Neuer Spielstand: 2:0 (82.) - erneut war Robin Trotter zur Stelle. Am Ende punktete GW Hagenberg dreifach beim SC Pferdeberg Gerblingerode. Für das Team von Trainer Timo Kleinken ein ganz wichtiger Sieg!

Trotz der Niederlage behält Gerblingerode den siebten Tabellenplatz. Die Situation beim Gastgeber bleibt angespannt. Gegen die SG GW Hagenberg kassierte das Team von Trainer Günther Friedrichs bereits die zweite Niederlage in Serie.

Die drei Punkte bringen Hagenberg in der Tabelle voran. Grün-Weiß liegt nun auf Rang 15. Zwar ist das noch immer ein Abstiegsplatz, das rettende Ufer liegt aber in Sichtweite. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam das Kleinken-Team auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. GW Hagenberg bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und sechs Pleiten. 


Nächster Prüfstein für den SC Pferdeberg Gerblingerode ist das Eichsfeld-Derby auf gegnerischer Anlage des FC Höherberg (Samstag, 15:00 Uhr). Einen Tag später misst sich die SG GW Hagenberg mit dem VfB Südharz.

Interessante Links:

Alles zur Kreisliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung: