Spielbericht

Groß Ellershausen/Hetjershausen siegt beim SSV Neuhof

13. September 2021, 09:45 Uhr

Gastfreundschaft der sympathischen Neuhofer nach dem Spiel

Nach dem Ausflug ins landschaftlich schön gelegene Barbis ging es diesmal ins nicht weniger sehenswerte Neuhof, einem Vorort von Bad Sachsa. Trotz vieler Ausfälle (Borowski, Latify, V. Kaplan, S. Kaplan, Theil, Amelung, Engel, Tuncer, Brüß, Schulze-Klingemann) stellte Trainer Matthias Knauf wieder eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz, die den Gegner von Anfang an unter Druck setzte und sich gleich zu Beginn einige Chancen erarbeitete. 

Bericht von der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen

Der Sportplatz, der nicht in seinem besten Zustand zu sein scheint, ließ leider kein gepflegtes Kurzpassspiel zu, so dass beide Mannschaften hauptsächlich mit langen Bällen operieren mussten. Schöner Fußball war es nicht. Die Zuschauer sahen Zweikämpfe, hohe Laufbereitschaft und auf beiden Seiten den erkennbaren Willen, das erste Tor zu schießen. Kreisliga eben!

In der 52. Minute setzte sich Kevin Müller an der Strafraumkante gegen seinen Gegenspieler durch und hatte dann noch das Auge für den besser postierten Mario Kovacevic. Kovacevic drosch den Ball aus 7 Metern dem Torwart durch die Beine zum 0:1 ins Tor. Nur 13 Minuten später legte der Gast nach. Jan Boelke, der auf der für ihn ungewohnten 6er Position ein starkes Spiel bot, bekam den Ball, setzte sich gegen einen Gegenspieler durch und zog aus 20 Metern Torentfernung überlegt und trocken ab. 0:2 (65.) ! Der Rest war Kampf, Wille, Zusammenhalt und ein großer Unterschied: Groß Ellershausen hatte Felix Wickmann auf dem Platz. Der 26-jährige Innenverteidiger erwischte einen überragenden Tag, verlor seinen ersten Zweikampf erst in der 89. Minute und ließ die gegnerischen Stürmer regelrecht verzweifeln. In dieser Form würde Wickmann wahrscheinlich auch in der Oberliga nicht negativ auffallen. Ein weiteres Lob gebührt Tom Werner aus der zweiten Mannschaft, der sich sofort zur Verfügung stellte, um die Personalnot aufzufangen und seinen Sonntag für die erste Mannschaft opferte.

Trainer Knauf war nach dem Spiel hochzufrieden und lobte vor allem die Ruhe, die sein Team auch in kniffligen Situationen ausstrahle. Jetzt freut sich die noch gegentorlose Knauf-Elf auf das lange erwartete erste Heimspiel der Saison. Anpfiff ist nächste Woche Sonntag um 17 Uhr in Groß Ellershausen. Gegner: FC Eisdorf.

Fotogalerie

Kommentieren