Trainerwechsel

Florian Jünemann beerbt Marco Wehr beim TSV Landolfshausen/Seulingen

10. Mai 2020, 11:26 Uhr

Nicht mehr Trainer in Landolfshausen: Marco Wehr

PM des TSV La/Seu: "Marco Wehr wird sein Arrangement beim TSV LaSeu in der nächsten Saison nicht fortsetzen. Schon frühzeitig wurden Gespräche aufgrund der schwierigen Kadersituation mit vielen Verletzten in der Hinrunde geführt, bei denen sich zudem unterschiedliche Auffassungen bzw. Möglichkeiten in der Zielsetzung und Gestaltung der neuen Saison zeigten. Der Verein und Marco haben sich gemeinsam nach konstruktiven Gesprächen darauf verständigt die Zusammenarbeit nicht über die Saison hinaus zu verlängern."

Pressemitteilung TSV Landolfshausen/Seulingen

Der TSV bedankt sich bei Marco für seine gute Arbeit während der er seine Fachkompetenz auch beim TSV LaSeu beweisen konnte. Schnell konnte er der Mannschaft eine Handschrift verleihen und hatte einen großen Anteil am Klassenerhalt in der letzten Saison. Der Verein wünscht Marco alles erdenklich Gute für seine private und sportliche Zukunft.
Ab der Saison 2020/2021 wird an der Seitenlinie des TSV Landolfshausen/Seulingen ein Trainer stehen, der in Ortschaften Seulingen und Landolfshausen jedem bekannt sein dürfte. Der 44-jährige Florian Jünemann wird in der kommenden Saison die 1. Mannschaft trainieren und somit die Nachfolge von Marco Wehr antreten.
Der neue Trainer Florian Jünemann ist bereits seit vielen Jahren als Jugendleiter der JSG Radolfshausen (zugehörige Jugendspielgemeinschaft des Vereins) sowie im Vorstand des TSV Landolfshausen tätig. Außerdem hat er die A-Jugend des Vereins trainiert. Als Spieler ist Florian Jünemann mit dem TSV Landolfshausen in der Saison 1999/2000 Kreisligameister und in der Saison 2006/2007 Bezirksligameister geworden. Auch für den TSV Seulingen war er ein Jahr in der A-Jugend am Ball. „Mit Florian bekommen wir einen Trainer, der mit sehr viel Motivation und Leidenschaft an die Aufgabe herangehen wird. Wir sind froh, dass wir Florian für diese Aufgabe begeistern konnten. Mit ihm haben wir unseren absoluten Wunschkandidaten gefunden.“, so Reimund Böning (1. Vorsitzender TSV Landolfshausen/Seulingen).


Der TSV liegt aktuell auf Platz 12 in der Landesliga und damit auf dem ersten Nichtabstiegsplatz.

Alles zum TSV Landolfshausen/Seulingen 2018

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren