09.12.2015

Ex-Profi in der zehnten Liga

2. Kreisklasse B: Aufsteiger Hagenberg III droht mit dem Durchmarsch

Die dritte Herrenmannschaft der SG GW Hagenberg belegt in der 2. Kreisklasse B souverän den ersten Tabellenplatz zum Jahreswechsel. Die Grün-Weißen verfügen bei einem Torverhältnis von 41:10 sowohl über die treffsicherste Offensive der Liga, aber auch über die stärkste Abwehr. Die Mannschaft des Trainers Marc Severit konnte alle bisher ausgetragenen neun Punktspiele gewinnen und überwintert somit verlustpunktfrei auf dem Platz an der Sonne. Auf den ersten Blick erscheint dieses Phänomen überraschend zu sein, denn die Hagenberger Mannschaft ist als Meister gerade erst in die Kreisklasse aufgestiegen. Selten dominierte ein Neuling die nächsthöhere Spielklasse so, wie die Jungs vom Pappelweg. 

Von Jan Steiger

Wirft der Kenner des regionalen Fußballs jedoch einen Blick auf den Spielerkader der Reservenreserve, so stößt man unweigerlich auf klangvolle Namen und bekannte Göttinger Fußballgrößen. Einige der Akteure der dritten Hagenberger Mannschaft werden im weiteren Text noch Erwähnung finden. Der Trainer des Teams übernahm die Leitung der routinierten Mannschaft vor der abgelaufenen Spielzeit 2014/2015. Bisweilen agiert Marc selbst noch als kompromissloser Defensivspieler auf dem grünen Rasen. Der 43-Jährige wechselte im Sommer 2005 als Aktiver in die erste Herrenmannschaft von GW Hagenberg, die damals in der 1. Kreisklasse spielte. Vorher kickte Severit unter anderem in Harste (Kreisliga) und Salzderhelden (Bezirksklasse). Auch die zweite Mannschaft coachte der Postangestellte bereits erfolgreich und wurde mit dieser bereits Meister in der 2. Kreisklasse. Lest die Geschichte über das ungewöhnliche Team auf der nächsten Seite weiter!

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Seite 1 / 2 / 3 Nächste Seite >

Kommentieren