02.05.2019

Es sollte nicht sein

Frauen-Kreispokal: SG Wulften/Lindau - Sparta Göttingen III 6:5 (1:1, 0:1)

Im Kreispokal-Halbfinalspiel bekamen wir es mit der SG Wulften/ Lindau zu tun. Der aktuelle Tabellendritte der Liga startete als Favorit in die Partie. Umso erfreulicher war es aus Sparta-Sicht, als Laura bereits in der 4. Minute nach schöner Vorlage von Dorle das 1:0 erzielte! Daran mussten die Gastgeber erstmal anknüpfen. Deren Problem war für die nächsten 88 (!) Minuten unsere überragende Abwehrkette Jenny/ Marieke/ Alicia und unsere schier unbezwingbare Keeperin Renzi! Wulften/ Lindau hatte die schnelleren Flügelspielerinnen und agierte sehr ballsicher - zwischen den 16ern.

Spielbericht von Sparta Göttingen III

Wir hatten jedoch die klareren Torchancen (z. B. durch Caro oder Pfosten-Schuss durch Lisa), vielleicht auch, weil spätestens Renzi einen Gegnerangriff frühzeitig konsequent verhindern konnte.

Auf beiden Seiten wurde unermüdlich gekämpft, doch es konnte lange niemand weitere Tore erzielen.

Nach der Halbzeit zeigten beide Teams weiterhin Kampfgeist und Disziplin.
Die Gastgeber bissen sich an unserer Verteidigung bzw. an unserer zweikampfstarken 6er Vanessa die Zähne aus - im Gegenzug versuchten wir über Lisa bzw. unsere zweite 6er Dorle Offensivaktionen zu starten.
Mittlerweile lief die Schlussphase des Spiels und beim Gegner machte sich lautstark Unmut breit.
Dessen spielstarke Abwehrchefin wurde kurzerhand kurz vor Schluss in den Sturm versetzt, um Renzi entgültig zu überwinden.

Es lief die Nachspielzeit, als der Sparta-Albtraum begann (92.):
Genau diese "Neu-Stürmerin" konnte ihren Frust offenbar gut in Energie umwandeln, sie schaffte es tatsächlich, den Ball rechts an Renzi vorbei zu spitzeln und das Spielgerät aus einem unmöglich spitzen Winkel ins Tor befördern - 1:1!!!!

Wie vom Blitz getroffen erwarteten wir nun nur noch den Abpfiff, der nur wenige Sekunden auf sich warten ließ.

Es dämmerte bereits, also wählten wir umgehend fünf mutige und schussstarke Mädels für das 11-Meter-Schießen aus.
Nach sicheren Treffern von Caro, Lisa, Jenny und Renzi war es leider die 90 Minuten/+ bärenstark aufspielende Dorle, die das Glück verließ.

So gewann die SG Wulften/ Lindau dieses Halbfinalspiel.
Immer noch geschockt, aber sehr stolz auf uns konzentrieren wir uns nun wieder auf den Ligabetrieb.
Dort konnten wir mit dieser Leistung definitiv Eindruck machen.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: