18.08.2019

Derbytime in Hahle

Kreisliga: SV Eintracht Hahle - FC Höherberg (Sonntag, 15:00 Uhr, Obernfeld)

Am Sonntag, den 18. August, Anpfiff um 15 Uhr, empfängt der SV Eintracht Hahle den FC Höherberg zum Derby. Die Zuschauer dürfen sich neben einer spannenden Partie auf leckere Verpflegung und Getränke freuen. Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Georges Mikhail nebst Schiedsrichtergespann Klaas Lips und Niklas Grieß.

Spielbericht vom SV Eintracht Hahle

Viele Zuschauer erwartet

Zum Saisonauftakt vor einem Jahr sahen knapp 250 Zuschauer den 1:0 Heimsieg des FC Höherberg zum Auftaktspiel der Saison 2018/2019. Das Rückspiel in Hahle zum Jahresende endete dann 0:0 Unentschieden.
Mit Stefan Claus konnte Höherbergs Fußballboss Volker Elsenhans zur neuen Saison 2019/2020 einen Bezirksliga erfahrenen Coach verpflichten, um den lange herbei gesehnten Bezirksligaaufstieg nach den Platzierungen "Zweiter und Dritter" endlich zu realisieren.
Er löst Interimscoach und Aufstiegstrainer Heiko Stern ab, der für den glücklosen Cheftrainer Thorsten Breit (erfolgreich) übernommen hatte. Verstärkt wird das Team durch die aus der A-Jugend kommenden Brüder Simon und Alex Kluß, Lukas Schwedhelm sowie Marek Jans (FC SeeBern).
Bezirksligaabsteiger TuSpo Weser Gimte wurde zum Saisonauftakt mit 3:1 in seine Schranken gewiesen.

Im ersten (Auswärts)spiel der Saison trennte sich SV Eintracht Hahle trotz 60minütiger Unterzahl mit 1:1 (Torschütze Jan-Lukas Wiegand) vom Bezirksligaabsteiger SV Groß Ellerhausen/Hetjershausen.
Gastgeber Hahle fehlen mit Max Müller, Florian "Henne" Wüstefeld, Damir Dilaj, Jörg Wiehe, Josef Kohlrautz, Manuel Busching und Nico Kamper immer noch einige wichtige Leistungsträger.
Ein großes Fragezeichen steht noch hinter den Einsätzen von Neuzugang Vahid Radamanovic, Julius Wüstefeld und Raphael Kopp.
Ole Schum und André "Tucki" Teichmann stoßen dagegen wieder zum Team dazu.

Stimmen zum Derby

Daniele Reisinger (Trainer Hahle): "Höherberg schätze ich trotz der schweren Verletzung des herausragenden Abwehrchefs Paul Jünemann noch stärker ein als in der abgelaufenen Saison.
Wir freuen uns auf ein schönes und spannendes Derby!"

Christian Gasau (Co-Trainer Hahle): "Den personellen Engpass wollen wir durch mannschaftliche Geschlossenheit kompensieren."

Kevin Nieger (Co-Käpt´n Hahle): "Die Wahrheit liegt immer auf dem Platz und ein Derby hat seine eigenen Gesetze."


Alles zur Kreisliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema