Der Süden ist bei der Endrunde vertreten

Hallenkreismeisterschaft für Teams der 3. Kreisklasse: Die nächsten zwei Teams für die Endrunde qualifiziert

12. Januar 2015, 19:46 Uhr

In der zweiten Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft für Teams der 3. Kreisklasse standen sich am Sonntag in der Dransfelder Sporthalle ausschließlich Mannschaften der C-Staffel der Liga gegenüber. Und am Ende siegten jene Mannschaften, die auch bereits auf dem Feld den Ton in dieser Liga angeben, die Mannschaften des Spitzenreiters TuSpo Weser Gimte III und des Verfolgers Dransfelder SC II.

Der Gruppensieger, TuSpo Weser Gimte II, gewann alle seine fünf Spiele. Das Team aus dem Süden des Kreises führt auch auf dem Feld die Staffel C der 3. Kreisklasse an. Mit dem Sieg in der Vorrundengruppe qualifizierte sich das Team für die Endrunde am 1. März in der IGS-Sporthalle in Göttingen-Geismar. Ebenfalls qualifiziert ist der Gruppenzweite und Gastgeber des Vorrunden-Turniers, die zweite Mannschaft des Dransfelder SC. Sie verlor nur gegen den Sieger und konnte damit den Dritten, FC Niemetal II distanzieren. Ebenfalls nicht an der Endrunde teilnehmen werden die Teams des FC Gimte, des Bonaforther SV und der SG Bühren/Scheden II.

Im ersten Vorrunden-Turnier am 27. März hatten sich NK Croatia Göttingen II und der RSV Göttingen 05 III aus der A-Staffel der Liga.

Das dritte Vorrunden-Turnier startet am kommenden Sonntag ab 14:00 Uhr in der Sporthalle in Bad Lauterberg. Dort wird das Endrundenfeld mit den nächsten beiden Qualifikanten komplettiert.

Alle Spiele und Tabellen des Wettbewerbs.

Kommentieren