Testspiel-Bericht

Dem FC Eisdorf gelingt ein Sieg beim Testspiel in Bilshausen

19. August 2020, 12:11 Uhr

Das 2. Testspiel der Sommervorbereitung 20/21 stand am vergangenen Samstag an und es wartete kein geringerer Gegner als der SV Bilshausen auf uns. Die Blau-Weißen sind ein gestandener Bezirksligist, welcher mit dem Abstieg in den letzten Jahren, zu keiner Zeit, etwas zu tun hat/hatte. Wie bei Gökick zu lesen war, ist für die kommenden Saison in der geteilten Staffel angedacht, ganz oben eine Rolle zu spielen. Um Trainer Ruven Schröter im Vorfeld zu zitieren „Am Samstag wartet ein Gegner auf uns, der sich spielerisch/fußballerisch genau dort befindet, wo wir einmal hinwollen.“

Bericht vom FC Eisdorf

 1. Halbzeit: 

Der #FCE startete mit viel Respekt in das Spiel, so dass die Heimmannschaft versuchte sich durch die Reihen zu kombinieren. Besonders aufgefallen ist hierbei die bärenstarke linke Seite der Bilshäuser, die mit sehr viel Tempo versehen war. Nachdem die Anfangsphase überstanden war, spätestens nach der frühen Führung, legte man den Respekt weitestgehend ab und übernahm in der 1. Halbzeit komplett das Zepter. 

 Nach einer ansehnlichen Kombination über Zimmermann, Pilz, Meißner, Y. Meinecke und Hartung konnte man J. Meinecke im 16er der Heimmannschaft freispielen. Letzterer entschied sich für einen humorlosen Abschluss, mit Vollspann in die lange Ecke und lies dem Keeper dabei keine Chance – 6. Minute, 0:1. 

Exakt der gleiche Spielzug, nur das Ueberschär noch involviert war, spielte erneut J. Meinecke frei, welcher wiederum exakt die gleiche Abschlusstechnik verwendete und das Ding mit Vollspann in die lange Ecke schweißte – 31. Minute, 0:2. 

Jetzt hatte man Lunte gerochen und spielte mutig nach vorne, während die Defensive um Hagenbruch, Pflugfelder, Semm, Ueberschär und Conrad gewohnt sicher stand und den Rest der Mannschaft zum Verteidigen anleitete. 

Der wohl schönste Spielzug an diesem Tag führte dann in der 34. Minute zum 0:3 für die #Rossoneri. Dieses Mal war es am Ende Ueberschär, der im spitzen Winkel freistehend vor dem Keeper auftauchte und die Pille irgendwie an diesem vorbei ins Tor buchsierte – 0:3. 

Kurz vor der Halbzeit dann noch mal Pilz, der freistehend, mit dem Rücken zum Tor, per Kopfball den Ausbau der Führung liegen ließ. 

2. Halbzeit: 

In der Pause wechselte der FCE 5x, sodass jeder im Kader zu seiner Spielzeit kam, dem Spiel tat das jedoch kaum einen Abbruch. Während die Eisdorfer nun tiefer standen und Bilshausen in dieser Halbzeit öfter den Ball hatte (hier kam es zu einer Großchance von Neuzugang Kehr), entschied man sich für zielstrebige Konter – welche meist brandgefährlich waren und viele hochkarätige Torchancen einbrachte. 

Bewahrt man hier noch ein wenig die Coolness, kann sich niemand beklagen, wenn es zur 60. Minute 2:6 steht, doch leider scheiterten hier Hartung, Burgholte und Kriebel jeweils knapp und Riedel’s Schuss krachte nur gegen die Latte.

Während nun die Kräfte bei den Eisdorfen gegen Ende der Partie schwanden, drehten die Gastgeber noch mal auf und kamen nach einem schwach verteidigten Einwurf zum 1:3-Anschlusstreffer durch Riechel, der auffallend stark war, nach seiner Einwechslung. 

Fazit: 
Ein überraschender Sieg für die Eisdorfer, den man zwar im gesamten Prozess anerkennen darf, aber nicht zu hoch hängen sollte. Es war lediglich ein gewonnener Test, den es zu analysieren gilt, um daraus die Schlüsse für kommenden Saison zu ziehen. Man kann in jedem Fall mal wieder mit dem Defensivverhalten des gesamten Teams recht zufrieden sein, ebenso kann/muss man auch die Chancenverwertung des gesamten Teams kritisieren. Des Weiteren weiß man auch nie wer beim Gegner alles fehlte oder welche schweißtreibenden Einheiten das gegnerische Team auf dem Buckel hatte. 

Trainer Ruven Schröter wird wie immer wissen wie er die Mannschaft auf die wichtigen Sachen fokussieren kann und die noch knapp 4 verbleibenden Vorbereitungswochen nutzen, um die Mannschaft auf den richtigen Weg für die anstehende Kreisliga-Saison vorzubereiten.

Alles zum FC Eisdorf



Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren