10.05.2019

Das Giganten-Treffen in Hedemünden

Kreisliga: SG Werratal – SV Rotenberg (Sonntag, 15:00 Uhr)

Sportplatz Hedemünden

Der Spitzenreiter der Kreisliga, die SG Werratal, fordert im Topspiel den Tabellenzweiten und Mitabsteiger, SV Rotenberg, heraus. Im Hinspiel hatte der SV Rotenberg mit einem 3:1 die Punkte daheim behalten. Der Gastgeber von Trainer Alex Winter möchte nicht nur Revanche für die Hinspielniederlage, er könnte unter Umständen sogar den Aufstieg, sechs Spieltage vor Saison-Ende feiern. Das würde bei einem eigenen Sieg über das Team von Tobias Dietrich und einem zeitgleichen Ausrutscher des Dritten SV Germania Breitenberg daheim gegen den TuSpo Petershütte II geschehen. Aktuell hat der Tabellenführer 15 Punkte Vorsprung vor den Nichtaufstiegsplätzen. 

Beide gehen das Spiel mit dem Gefühl eines Sieges an: Die SG Werratal strich am Samstag drei Zähler im Süd-Derby gegen den SV Türkgücü Münden ein (1:0). Der SV Rotenberg gewann das letzte Spiel gegen den VfB Südharz mit 3:1 und liegt mit 57 Punkten in der Verfolgerrolle. 


Die SG Werratal führt das Feld der Kreisliga Göttingen-Osterode mit 61 Punkten an. Der Gastgeber tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Nur dreimal gab sich der Absteiger bisher geschlagen. Das Team aus dem Süden der Region hat die meisten Tore der gesamten Liga geschossen (75). Bester Torschützen sind Kai Armbrust und Leon Fromm, die beide bisher 14-mal trafen.

Der Fußballfreund der Region Südniedersachsen schaut täglich in den Spielkalender von Gökick!

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SV Rotenberg. Das bisherige Abschneiden des Gastes: 18 Siege, drei Punkteteilungen und drei Misserfolge. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander (SG Werratal 75 Tore, SV Rotenberg 69 Tore). Viele Auswärtsauftritte des SV Rotenberg waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei der SG Werratal. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft Werratal über dreimal pro Partie. Der SV Rotenberg aber auch! Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander. Die beste Offensive trifft auf die beste Abwehr: Rotenberg hat erst 23 Gegentore hinnehmen müssen. Torgefährlichster Schütze der Eichsfelder ist Daniele Galluzzi, der 15 Treffer erzielen konnte. Die Zuschauer in Hedemünden dürfen sich auf ein Spektakel freuen. Schiedsrichter ist mit Andre Grimme ein Mann, der solch brisante Spiele stets im Griff hat.


Außerdem in der Kreisliga:
So - 12.05. 15:00 Uhr - 25. Spieltag
TSC Dorste - HarzTor
SV Breitenberg -   Petershütte
Landol./Seulin. II - Neuhof
Hagenberg - Groß Schneen
Höherberg - RSV 05
VfB Südharz - Rosdorf
Eintracht Hahle - Türkgücü Münden

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: