Bezirksliga

Christopher Worbs beerbt Thomas Hellmich

15. März 2021, 14:11 Uhr

Christopher Worbs

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den im kommenden Sommer ausscheidenden Cheftrainer Thomas Hellmich ist die SG Lenglern fündig geworden. Der aktuelle U19-Trainer des Niedersachsenligisten FC Eintracht Northeim, Christopher Worbs, soll das Team des aktuellen Bezirksligisten übernehmen.

Der 35-Jährige hatte frühzeitig das Ende seiner Zeit in Northeim verkündet. Thomas Hellmich, der den B-Lizenz-Inhaber aus seiner Zeit als Kreisauswahl-Trainer kannte, nutzte die Gelegenheit mit Worbs Kontakt aufzunehmen. Schnell wurden sich beide Seiten einig. Inzwischen wurde er sogar schon der Mannschaft vorgestellt.


Christopher Worbs ist schon seit 20 Jahren als Trainer aktiv. Beim Dransfelder SC coachte er nach eigenen Angaben so ziemlich alle Nachwuchsmannschaften, ehe er 2018 als Spielertrainer auch das Herren-Team trainieren durfte. Im vergangenen Jahr arbeitete er gemeinsam mit Karim Blötz bei der U19 in Northeim. Er besitzt die Trainer B-Lizenz, die er 2011 erwarb. Nun steht er kurz vor der Prüfung zur DFB-Elite-Jugend-Lizenz, die er im April absolvieren möchte – wenn dies aufgrund der Corona-Maßnahmen möglich sein sollte.

Christopher Worbs selbst sieht sich als Freud des offensiven Fußballs. Natürlich sei das Spielsystem und die Ausrichtung der Mannschaft immer auch vom Kader abhängig, weiß er. „Ich bin ein Freund des attraktiven Fußballspiels.“, verrät er. Deshalb habe ihm früher die TSG Hoffenheim imponiert, heute hat diesem Platz in seinem Fußballherz das Team von RB Leipzig eingenommen.

Die SG Lenglern liegt aktuell in der unterbrochenen Bezirksliga-Saison auf Platz sechs der A-Staffel. Wie und wann die aktuelle Saison fortgesetzt werden kann, steht noch nicht fest. Der Fußballkreis Göttingen-Osterode zumindest hat als Start-Zeitpunkt den 25. April festgelegt.

Alles zur SG Lenglern

Kommentieren