Kreisliga

Bovender Reserve bleibt punktlos

06. September 2022, 14:08 Uhr

Die zweite Mannschaft des Bovender SV bleibt auch im vierten Spiel der neuen Kreisliga-Saison ohne Punktgewinn. Gegen den Aufsteiger SG Pferdeberg verlor das Team von Trainer Andreas "Willi" Dellemann auf den eigenen Rasenplatz mit 0:1 (0:0). Das schwarz-gelbe Team bleibt mit dieser Bilanz von null Punkten Schlusslicht der Spielklasse. Die SG Pferdeberg hingegen klettert mit sieben Punkten auf Platz sieben. 

Die Zuschauer am Sportplatz im Bovender Südring sahen in den ersten 45 Minuten ein Spiel auf sehr limitierten Niveau. Der ehemalige Bovender Abteilungsleiter Wolfgang Hungerland bewertete das Gesehene: "Ein Spiel auf relativ niedrigem Niveau ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Die 2. Garde des BSV muss sich erheblich steigern, um den notwendigen ersten Dreier einzufahren!".


Nach dem Wechsel änderte sich kaum etwas am Bild des Spiels. Beide Teams boten Sommerfußball auf niedrigstem Level. Nach  66 Minuten durchbrach Leonardo Godehard Kirscht die Lethargie auf dem Platz und traf für die Gäste zur 1:0-Führung. Bis zum Abpfiff durch Schiedsrichter Jens Gatrock änderte sich daran nichts. Erneut sei Hungerland zitiert: "Nicht unverdienter Sieg für die Gäste. Das äußerst schwache Spiel hätte jedoch eigentlich keinen Sieger verdient!". 

Die Foto-Galerie der Partie (oder auf das Titelfoto klicken)

Der Bovender SV II reist bereits am Freitag zum Bezirksliga-Absteiger TSV Groß Schnee. Anstoß im Einzelbergstadion ist 18:30 Uhr.
Die SG Pferdeberg empfängt am kommenden Sonntag auf dem Sportplatz in Gerblingerode den Mit-Aufsteiger 1. SC Göttingen 05 II. 

Alles zur Kreisliga

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema