Bezirkspokal

Bovenden startet mit einem Sieg über Hainberg in die Pflichtspiel-Saison

07. September 2020, 22:52 Uhr

Im ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause gelang es am Sonntag-Mittag dem Bezirksligisten Bovender SV, beim Landesliga-Team SC Hainberg einen überraschenden 1:0-Sieg zu erringen. Das Spiel durfte in Göttingens exklusivster Sportstätte, dem Jahnstadion, ausgetragen werden, weil der Hainberger Sportplatz derzeit saniert wird. 

Das gastgebende Team war im ersten Durchgang die bessere von zwei engagiert zu Werke gehenden Mannschaften. Der Bovender SV konnte sich im torlosen ersten Abschnitt einzig bei Torhüter Maximilian Nagels bedanken, dass das Team vom Trainerduo Patrick Marquardt und Nils Reutter nicht in Rückstand geriet. Der SC Hainberg zeigte sich als klassenhöheres Team geradliniger und mit der besseren Spielanlage. Immer wieder ließ Trainer Lukas Zekas sein Team pressen, um sich dann phasenweise zurückzuziehen. Erst in den letzten fünfzehn Minuten gelang es auch den Gästen, für Gefahr vor dem Hainberger Tor zu sorgen. 

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild. Der Gast stand nun viel sicherer und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten und phasenweise sogar bestimmen. Folgerichtig die 1:0-Führung durch Dominik Aigboboh nach einem starken Steilpass von Dennis Falinski und nachfolgendem Alleingang (64.). Weitere Chancen folgten, doch es blieb bis zum Abpfiff durch Schiedsrichter Marc Schramm durch den aufgrund der zweiten Halbzeit am Ende verdienten Sieg des Bezirksligisten, der in der Vorrunden-Gruppe 18 nun die Tabellenführung übernommen hat.



Der SC Hainberg reist am Donnerstag zum zweiten Pokal-Spiel beim SCW Göttingen. Der Bovender SV empfängt bereits am Mittwoch (18:00 Uhr) die SG Lenglern zum Pokal-Derby.

Alles zum Bezirkspokal
Alles zum SC Hainberg
Alles zum Bovender SV

Folge Gökick bei Instagram!

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: