Bezirkspokal

Bezirkspokal-Entscheidungen fallen an diesem Wochenende

24. September 2020, 14:05 Uhr

Kämpft um den Gruppensieg: Bovender SV

Der Bezirkspokal - in diesem Jahr erstmals (und in den Augen vieler Fußballfreunde hoffentlich auch letztmals) in Gruppen ausgetragen - geht an diesem Wochenende in die abschließende und teilweise entscheidende Phase. Lediglich in Gruppe 20 mit den Teams aus der Nachbarregion Northeim-Einbeck ist die Entscheidung über den Gruppensieg längst gefallen. Gökick beleuchtet die Situation in den regionalen Gruppen. 

Gruppe 17

In dieser Dreiergruppe fällt bereits am Samstag (ab 14:30 Uhr) die Entscheidung im Spiel des Bezirksligisten Sparta Göttingen gegen Landesligisten den 1. SC Göttingen 05. Sparta führt die Gruppe mit sechs Punkten vor dem Konkurrenten mit vier Punkten an. Somit reicht Sparta ein Remis für den Gruppensieg. Der Gast muss hingegen siegen, möchte er das Entscheidungsspiel um den Einzug in die K.O.-Phase gegen den Sieger der Gruppe 21 (aktuell FC Gleichen) am 30. September erreichen. 

Da bei diesem letzten Gruppenspiel am Samstag zahlreiche Zuschauer erwartet werden, bittet der Gastgeber die Besucher, sich Sitzgelegenheiten selbst mitzubringen. Bei mehr als 50 Zuschauern haben die Besucher aufgrund der Corona-Maßnahmen das Spiel im Sitzen zu verfolgen.

Alles zum Bezirkspokal

Gruppe 18

In dieser Vierergruppe können der Landesligist SC Hainberg und der Bezirksligist Bovender SV - beide mit zehn Punkten aus fünf Spielen an der Spitze der Tabelle - die K.O.-Phase des Bezirkspokals noch erreichen. Der SC Hainberg besitzt die um einen Treffer bessere Tordifferenz. Somit werden die Auftritte der beiden Mannschaften am Sonntag - jeweils 15:00 Uhr - über den Ausgang der Gruppe entscheiden. Der Bovender SV reist zum Nachbarn und Ligakonkurrenten SCW Göttingen. Der SC Hainberg muss zum Bezirksligisten SG Lenglern.

Alles zum Bezirkspokal

Gruppe 19

Hier führt der SV Bilshausen mit 12 Punkten aus fünf Spielen die Gruppe an. Der TSV Landolfshausen folgt mit neun Punkten aus drei Spielen auf Platz zwei. Selbst die SG Bergdörfer hat mit drei Punkten aus drei Spielen noch theoretische Chancen auf Platz eins in der Gruppe. Am Samstag treffen die beiden führenden Teams in Bilshausen aufeinander. Am Sonntag reist die SG Bergdörfer auf den Breitenberg. Eine Entscheidung in dieser Gruppe ist aufgrund der corona-bedingten Ausfälle zu Beginn des Wettbewerbs auf  die nächste Woche verschoben. 

Alles zum Bezirkspokal

Gruppe 20

Hier ist der Landesliga-Aufsteiger SSV Nörten-Hardenberg mit fünf Siegen aus fünf Spielen bereits qualifiziert. Am Sonntag reist das Team von Trainer Jan Diederich zum FC Sülbeck/Immensen. Zeitgleich empfängt die SG Rehbachtal die SG Dassel/Sievershausen.

Alles zum Bezirkspokal

Gruppe 21

Der FC Gleichen führt die Gruppe mit sechs Punkten aus drei Spielen vor dem punktgleichen TSV Groß Schneen an. Der TSV hat aber bereits seine vier Spiele absolviert und ist bereits ausgeschieden. Der FC Gleichen hat die um 16 Tore bessere Tordifferenz gegenüber dem TSV. Der FC Gleichen muss im abschließenden Gruppenspiel am Sonntag bei der SG Werratal antreten. Die SG Werratal hat drei Punkte und eine Tordifferenz von -2. Nur ein Sieg von mindestens sechs Toren Differenz könnte die SG Werratal noch zum Gruppensieger küren.

Alles zum Bezirkspokal

Gruppe 22

Hier kommt es am Sonntag zu einem echten Endspiel um den Gruppensieg. Ab 15:00 Uhr empfängt der SV Rotenberg in Rhumspringe den VfR Dostluk Spor Osterode. Beide Teams führen mit zehn Punkten die Tabelle an. Der SV Rotenberg hat die um einen Treffer bessere Tordifferenz. Somit würde dem Heim-Team von Trainer Christopher Meyna ein Unentschieden zum Gruppensieg reichen. 
Außerdem findet in dieser Gruppe das bedeutungslose Spiel Denkershausen gegen Petershütte statt.

Alles zum Bezirkspokal

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren