Sparkasse Göttingen Cup

Bezirksligist SCW Göttingen schmeißt Landesligist Hainberg aus dem Turnier

25. August 2020, 14:10 Uhr

Zweite Überraschung im Viertelfinale des Sparkasse Göttingen-Cups: Nachdem der Northeimer Kreisligist FC Hettensen-Ellierode als erster Teilnehmer das Halbfinale des Vorbereitungsturniers erreichte, konnte der Bezirksligist SCW Göttingen am Montag-Abend auf der Bezirkssportanlage (BSA) Weende den Landesligisten SC Hainberg aus dem Turnier werfen. Das Team vom Trainerduo Thomas Rusch und Alexander Krüger gewann etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 2:0 (1:0). 

Der Gastgeber ging vor etwa 80 Zuschauern in der 14. Spielminute mit 1:0 in Führung. Anschließend versuchte zwar der höherklassige Gast, Dominanz auszuüben, es gelang aber nur phasenweise. Die Hausherren waren gut organisiert und sorgten immer wieder für Entlastung mit eigenen Angriffen. Mit der knappen Führung für den Außenseiter ging es in die Halbzeitpause.


Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gast die Bemühungen. Mehrfach hätte er sich dafür belohnen können, der Ausgleich lag in der Luft. Doch wie so oft gesehen: Wenn das Team im Rückstand gegen Ende der Partie den Druck erhöht, wird es ausgekontert. So geschehen in der 88. Minute. Marius Placzek gelang mit dem 2:0 die Entscheidung in dieser flotten und spannenden Partie.


Der SCW Göttingen steht am Freitag (19:00 Uhr) im Halbfinale in Grone. Gegner wird der Titelverteidiger und Landesliga-Aufsteiger SSV Nörten-Hardenberg sein. Der SC Hainberg hat aktuell keine weiteren Testspiele offiziell angesetzt. Am 6. September empfängt das Zekas-Team den Bovender SV im Bezirkspokal.

Alle Testspiele der Region
Alle Wechsel der Region

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren
Vermarktung: