2. Kreisklasse

Aufstieg ist das Ziel

22. Juli 2020, 14:32 Uhr

Aufgrund des Abbruchs des Spielbetriebes konnte sich der TSV Dramfeld trotz der Tabellenführung nicht den Traum vom Aufstieg erfüllen. Der Bonaforther SV sicherte sich punktgleich aufgrund der besseren Quote die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Süd. Ein Antrag auf Einstufung des TSV in die 1. Kreisklasse wurde von den Funktionären des Verbandes abgelehnt. So startet das Team aus dem Süden der Region erneut in der 2. Kreisklasse, die durch den Beschluss des Spielausschusses auf vier Staffeln aufgeteilt wird. Dort dürfte die Mannschaft aber als der große Favorit auf die Meisterschaft antreten.

Neuzugänge und Funktionsteam (Titelbild v.l.): Martin Nünchert (TSV Sport Vorstand), Dennis Klinge, Maurice Haep, Tim Theune, Marvin Wegener, Lukas Stieg, Jonas Beckmann, Björn Denecke, Dominique Brandes, Trainer Ralf Stieg, Laurin Wagner und der neue Co-Trainer Fabian Kobold.


Bei der Vorstellung der Mannschaft am Dienstag auf dem Dramfelder Sportplatz artikulierte Neu-Trainer Ralf Stieg das Aufstiegsziel unumwunden. Dabei helfen sollen ihm Altvertraute aus seiner Zeit bei der JSG Bremke/Friedland, beim TSV Bremke/Ischenrode oder zuletzt beim Fusion-Konstrukt FC Gleichen, der Stieg im Oktober 2019 entlassen hatte. Von dort kommen mit Torjäger Björn Denecke, Abwehrspieler Jonas Beckmann, Mittelfeldspieler Laurin Wagner und Co-Trainer Fabian Kobold bezirksligaerfahrene Akteure nach Dramfeld. Vom Bezirksliga-Aufsteiger TSV Groß Schneen begrüßen die Dramfelder Torwart Dennis Klinge, Defensiv-Spezialist Maurice Haep und Mittelfeldspieler Tim Theune. Des Trainers Sohn, Mittelfeldspieler Lukas Stieg, war im Winter vom FC Gleichen zur SG Niedernjesa gewechselt, um nun wieder unter seinem Vater zu arbeiten. Mit Abwehrspieler Dominique Brandes vom Bezirksligisten SG Bergdörfer gelang dem TSV eine weitere hochkarätige Verpflichtung. Abwehrspieler Marvin Wegener kehrte vom SC Opel Rüsselsheim zu seinem Heimatverein zurück. Erst später zum Team stoßen wird hingegen Torwart Maximiliam Bilgeshausen von der SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. Er beendet vorerst seine berufliche Ausbildung.

So gestärkt geht der TSV Dramfeld als klarer Meisterschaftsfavorit - egal in welcher Staffel er eingeteilt wird - in die Saison 2020/21. Der Trainer selbst sieht, sollten die Teams gegeneinander spielen, die SG Settmarshausen/Mengershausen/Groß Ellershausen/Hetjershausen und den TSV Jahn Hemeln als Mitfavoriten an. 

Bei der Vorstellung der Mannschaft wurde zugleich ein neuer Sponsor für den TSV vorgestellt. Es ist die Hann. Mündener Firma Automobilhandel & Meisterwerkstatt Sternewerk. Mit zwei beeindruckenden Wagen war der neue Unterstützer bei der Mannschaftsvorstellung erschienen. 

Der TSV Dramfeld hat bisher ein Testspiel vereinbart. Am Sonntag, den 2. August, kommt die ebenfalls stark aufgerüstete SG Niedernjesa aus der 1. Kreisklasse zum freundschaftlichen Vergleich auf den Sportplatz nach Dramfeld.

Alles zum TSV Dramfeld


Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren