02.01.2019

Änderungen beim Spitzenreiter

Kreisliga: Die SG Werratal gibt Änderungen im Kader bekannt

Mustafa Parlak

Mit bereits sieben Punkten Vorsprung vor den Nichtaufstiegsplätzen überwintert die SG Werratal auf dem Platz an der Sonne der Kreisliga. Der Absteiger ist demnach auf dem direkten Weg zurück in die Bezirksliga. Damit dieses Vorhaben auch gelingen möge, hat sich das Team von Trainer Alex Winter in der Wechselperiode erneut verstärkt. Von der SG Niedernjesa kommt der erfahrene Allrounder Mustafa Parlak zum Kreisliga-Tabellenführer. Ebenfalls neu bei der SG Werratal ist Jonas Winter. Er wechselt als A-Jugendlicher des jungen Jahrgangs vom der A-Jugend des 1. SC Göttingen 05 zur SG Werratal, wird seine Spielberechtigung im April mit seinem 18. Geburtstag erwerben. Er trägt nicht zufällig den Familien-Namen seines neuen Trainers.

Der 32-jährige Mustafa Parlak ist in den Augen seines neuen Coaches eine Verstärkung, obwohl er zuletzt lediglich in der 1. Kreisklasse spielte. Er hat schon beim FC Grone und auch beim SV Türkgücü Münden unter Beweis gestellt, dass er als vielseitig einsetzbarer Spieler ambitionierten Mannschaften helfen kann. 

Jonas Winter spielte zuletzt beim Tabellenführer der A-Jugend-Niedersachsenliga meist als Außenverteidiger. In der Einschätzung von Alex Winter liegt seine Stärke jedoch mehr im offensiven Bereich, wo er auf den Außenbahnen seinem neuen Verein helfen soll, die ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Er wird bei der SG Werratal mit seinem Bruder Fabian zusammen spielen.
Ein weiterer Neuzugang soll den beiden folgen, der Wechsel ist allerdings noch nicht abgeschlossen.

Allerdings hat die SG Werratal auch zwei Abgänge zu verkraften. Timo Bülte wird sich dem Bezirksligisten TuSpo Weser Gimte anschließen. Zudem verlässt Felix Berthold das Winter-Team zurück zum OSC Vellmar. 


Mit diesen Kaderveränderungen wird die SG Werratal am 17. März mit dem Auswärtsspiel beim TSV Landolfshausen/Seulingen II in die Rückrunde starten.

Alles zur SG Werratal

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: