Zulassungsverfahren zur Oberliga

48 NFV-Vereine reichen fristgerecht ihre Unterlagen ein

01. April 2022, 15:00 Uhr

Antrag auf Oberliga-Lizenz gestellt: SVG

48 niedersächsische Fußballvereine haben für die kommende Spielzeit 2022/23 eine Zulassung für die Oberliga Niedersachsen beantragt. Sie haben fristgerecht ihre Unterlagen zur Prüfung beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) eingereicht. Hintergrund ist das zur Saison 2004/05 eingeführte Zulassungsverfahren für NFV-Vereine auf Verbandsebene, das auch für die kommende Saison durch den Verzicht auf umfangreiche wirtschaftliche Themen für die Vereine stark vereinfacht wurde.

Aus den einzelnen Spielklassen des NFV haben folgende Vereine einen Zulassungsantrag für die Oberliga Niedersachsen gestellt:


Landesliga Braunschweig (4 Vereine): Eintracht Braunschweig II, SV Lengede, FSV Schöningen 2011, SSV Vorsfelde

Landesliga Hannover (6): SV Bavenstedt, STK Eilvese, VfR Evesen, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, TSV Pattensen, TSV Wetschen

Landesliga Lüneburg (6): SV Ahlerstedt/Ottendorf, SV BW Bornreihe, SV Drochtersen/Assel II, TuS Harsefeld, MTV Treubund Lüneburg, TSV Verden 04

Landesliga Weser-Ems (5): SV Hansa Friesoythe, SV Holthausen-Biene, SC Melle 03, SV GW Mühlen SC, BW 94 Papenburg

Oberliga Niedersachsen (20): TuS Bersenbrück, FT Braunschweig, MTV Eintracht Celle, 1. FC Germania Egestorf/Langreder, BSV Kickers Emden, MTV Gifhorn, SVG Göttingen 07, FC Hagen/Uthlede, SV Arminia Hannover, Heeslinger SC, TuS BW Lohne, FC Eintracht Northeim, VfL Oldenburg, SV Ramlingen/Ehlershausen, Rotenburger SV, SC Spelle-Venhaus, HSC BW Schwalbe Tündern, TB Uphusen, MTV Wolfenbüttel, USI Lupo Martini Wolfsburg

Regionalliga (7):
SV Drochtersen/Assel, Hannover 96 II, HSC Hannover, VfV Borussia 06 Hildesheim, SSV Jeddeloh II, Lüneburger Sport-Klub Hansa, BSV SW Rehden 

Die niedersächsische Kommission Lizenzierung tagt voraussichtlich am 17. Mai 2022. Ihr gehören an: Vorsitzender Dr. Hans-Ulrich Schneider (Isernhagen), Gerhard Oppermann (Hannover), Rainer Hald (Göttingen), Eckehard Schütt (Holste), Volker Baumgärtel (Braunschweig) und Karsten Boll (Lastrup).

Kommentieren