A-Jugend-Landesliga

05-Trainerteam zurückgetreten

08. September 2022, 19:45 Uhr

Zurückgetreten: Daniel Vollbrecht und Timo Ziegler

Die erst in der gerade begonnen Spielzeit neu ins Leben gerufenen U18 des 1. SC Göttingen 05 - als Nachfolger der JSG Schwarz-Gelb mit dem Bovender SV - braucht ein neues Trainerteam. Gemeinsam traten die Trainerkollegen Daniel Vollbrecht und Timo Ziegler am Montag zurück. Zu den Gründen äußerte sich Daniel Vollbrecht: "Als 2. Mannschaft eines Vereins ist es aber zusehends schwieriger geworden, den eigenen sportlichen Anspruch mit den Erwartungen von Mannschaft, Spielern und Verein in Einklang zu bringen. Daher die für viele überraschende Entscheidung, die sich in den vergangenen Wochen jedoch abzeichnete, weil sich der Stress deutlich erhöhte und der Spaß zurückging."

Weiter äußerte sich Vollbrecht: "Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass mir die Entscheidung schwer fiel, da ich das Team in den letzten sechs Jahren intensiv und mit einem hohen Zeitaufwand begleitet habe. Highlights waren der Aufstieg in die Landesliga 2018, das Erreichen des Bezirkspokalfinals und zuletzt der jährliche Klassenerhalt mit einem stets neu zusammengestellten Team."


Die U18 ist aktuell tabellarisch nach der U19-Niedersachsenligamannschaft im Kreis Göttingen-Osterode das am zweithöchsten spielende A-Jugend-Team und soll unter einem anderen Trainer weitergeführt werden. "Ich wünsche 05 und dem neuen Trainer alles Gute und drücke die Daumen, dass die Mannschaft weiter besteht und auch diese Saison die Klasse halten kann.", so der scheidende Coach Vollbrecht.

Als Trainer betreut der Abteilungsleiter des Bovender SV künftig die A-Junioren seines Vereins. Diese spielt in der Kreisliga und hat zum Start am vergangenen Wochenende das erste Punktspiel gegen die SVG Göttingen mit 3:2 gewonnen.

Kommentieren