15.04.2019

Hahle gewinnt "Mutter aller Derbys"

Kreisliga: SV Eintracht Hahle - SV Germania Breitenberg 3:2 (1:0)

Dreierpack im Derby: Raphael Kopp

Kurz vor Start der Spitzenbegegnung Dritter gegen Vierter vor knapp 250 Zuschauern zwischen dem SV Eintracht Hahle und dem SV Germania Breitenberg schwörte Hahles Kapitän Kevin Nieger seinen Mannen mit einer eindringlichen Brandrede für das bevorstehende Eichsfeld Derby ein. Am Ende stand ein schwer erkämpfter 3:2-Heimsieg für das Team des Trainergespanns Daniele Reisinger/Christian Gasau im Eichsfelder Derby zu Buche.

Bericht vom SV Eintracht Hahle

Die erste Chance zur Führung hatte Breitenberg. Doch Hahles sicherer Rückhalt Marian Rittmeier vereitelte die Topchance in der 9. Minute mit einem glänzenden Reflex. Mit der ersten sich bietenden Chance netzte in der 15. Minute Hahles Torjäger Raphael Kopp nach Eckball von Simon Wüstefeld zur vielumjubelten 1:0-Führung für Hahle ein. Eine Freistoßflanke von Simon Wüstefeld in der 21. Minute entschärfte Breitenbergs Schlußmann Sebastian Depuhl nur mit Mühe. Eine Minute später verpasste Raphael Kopp nach einem mustergültigen Zuspiel von Florian "Henne" Wüstefeld. Mit einer verdienten 1:0 Führung pfeift der umsichtig pfeiffende Schiedsrichter Julius Barth zum Pausentee.

Bereits in der 53. Minute nutzte Toptorjäger Raphael Kopp ein Zuspiel von Florian "Henne" Wüstefeld zur vermeintlichen Vorentscheidung und stellt auf 2:0. Nach einem Ballverlust lief Hahle völlig unnötig in einen Konter und kassierte prompt das 2:1 durch Breitenbergs Rene Jung in der 60. Minute. Nun übernahm das Gästeteam das Zepter in die Hand. Hahles Keeper Marian Rittmeier vereitelte den Ausgleich und gewann eine 1:1-Situation in der 64. Minute. Doch zwei Minuten später war er beim 2:2 durch Rene Jung machtlos. Hahle zeigte Moral und schlug eiskalt zurück: Ein Tempodribbling des seit Wochen stark spielenden Simon Wüstefeld konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Raphael Kopp ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Er zimmerte das Spielgerät in der 69. Minute mit Dampf in die Maschen (Foulelfmeter). Die turbulente Schlußphase überstand Hahle unbeschadet und revanchiert sich damit für die 0:3-Auswärtsniederlage im Hinspiel.

Stimmen zum Spiel:

Daniele Reisinger (Trainer): "Wir haben uns das Leben heute selbst schwer gemacht. Doch die Jungs haben Moral und Teamgeist gezeigt!"

Christian Gasau (Co-Trainer): "Insgesamt ein verdienter Derbysieg! Am Ende haben wir es unnötig spannend gemacht und die Ordnung im Spiel verloren."

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: