13.01.2019

Die Höhepunkte der Rückrunde

Gökick fasst die Straßenfeger der Rückrunde des regionalen und des Spitzenfußballs zusammen

Amateursport: Mit Leidenschaft dabei

Das neue Jahr hat begonnen. Aktuell rollt der Ball nur unter dem Dach oder in den warmen Gefilden. Doch das Jahr 2019 hält in seiner ersten Hälfte viele Höhepunkte für die Fußballfreunde bereit. Die große Enttäuschung des Vorjahres dürfte dafür sorgen, dass kein Fan im Sommer ein internationales Turnier vermissen wird. Doch auch die Rückrunde der Spielzeit 2018/19 hält viele Highlights bereit – sowohl international, im deutschen Spitzenfußball als auch in der erfolgsarmen Region. Um während der Winterpause die Vorfreude auf die Jagd nach dem Runden Leder zu wecken, haben wir für die Gökick-Leser einen Fahrplan durch die ersten sechs Monate des Jahre 2019 zusammen gestellt.

International: Die K.O.-Spiele der Championsleague beginnen mit den ersten Achtelfinal-Paarungen am 12. Februar. Das Finale steigt am 1. Juni im Estadio Metropolitano in Madrid. Fußballfachkundige Experten glauben, dass es in Ermangelung eines den Wettbewerb deutlich beherrschenden Teams – wie früher Real Madrid oder Barcelona - in dieser Spielzeit so leicht ist, wie noch nie in der Vergangenheit, den Titel zu erringen. Die drei deutsch-englischen Duelle im Achtelfinale versprechen im Februar und März Spannung und gute Unterhaltung. Bei den Buchmachern ist das Team von Manchester City für den Gesamtsieg favorisiert. Für einen Erfolg des Guardiola-Teams im Endspiel bekommen die Wettspieler gerade einmal 40 für 10 Euro. Der FC Barcelona (5,5), Juventus Turin mit Cristiano Ronaldo (7,5), Paris (8,5), Liverpool (11) und Bayern München (13,5) folgen. Dortmund (30), Manchester United (45) und Schalke 04 (300) werden die wenigsten Chancen eingeräumt. Die Quoten sind dabei von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Gute Hinweise geben dabei die Ratgeber. Ebenso hilfreich kann es sein, das richtige Casino bei Pay N Play Casinos zu finden.

Die Nationalmannschaft hat durch die miserable Weltmeisterschaft und die anschließenden Auftritte in der Nations League sportlich und in ihrer Außenwirkung viele Sympathien verspielt. Drei Spiele wird das Team von Jogi Löw in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 bis zum Sommer bestreiten. Nur durch jungen, beherzten Angriffsfußball kann die DFB-Auswahl die sich mit Graus abgewandten Fans zurückgewinnen.

Deutscher Spitzenfußball: Nach Jahren der Bayern-Dominanz bereitet dem halbwegs neutralen Fußballfreund die Bundesliga in dieser Saison endlich wieder aus Spannung erwachsende Freude. In der Rückrunde wird das Kovac-Team versuchen, den Spitzenreiter Borussia Dortmund noch zu überflügeln. Aber auch die Entscheidungen dahinter, wer am Ende der Saison die Teilnahme an der Championsleague und der Europa-League feiern kann, werden die Fußballfreunde in ihren Bann ziehen. Kandidaten gibt es zuhauf. Am Ende werden wieder zwei Teams den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Aktuell liegen dort Aufsteiger Nürnberg und das aufgrund der regionalen Nähe in unseren Breiten noch immer beliebte Team von Hannover 96. Ob Mannschaften wie Stuttgart, Ausburg, Düsseldorf und vielleicht sogar der FC Schalke 04 noch in Gefahr geraten, wird mit großer Spannung zu beobachten sein.

Der DFB-Pokal war, im Gegensatz zur Bundesliga, auch in den letzten Jahren immer spannend. Das dürfte in den drei Runden bis zum Finale auch so bleiben.

Regional: Wer behauptet, der Fußball in der Region Südniedersachsen liege am Boden, der beweist, wie wenig verwurzelt er in der Szene ist. Allein 140 Herren-Mannschaften kämpfen Woche für Woche mit Leidenschaft und großem Engagement um Punkte. Auch wenn der Erfolg derzeit nicht an die vielzitierten „guten alten Zeiten“ heranreicht: Die Besucherzahlen auf Gökick, dem ersten regionalen Fußballprojekt zeigen, dass sich die Fußballfreunde in unserer Region auch für den Amateurfußball in der Nachbarschaft interessieren.

Gökick hat für die Planung der Fußballfreunde die monatlichen Höhepunkte bis zum Ende der Saison auf den folgenden Seiten zusammengefasst:

Januar

International
Keine Spiele

Deutscher Spitzenfußball
18. Spieltag Bundesliga
18. bis 20. Januar: mit Hannover gegen Bremen

19. Spieltag Bundesliga
25. bis 27. Januar: mit Dortmund gegen Hannover


Lest weiter, was die anderen Monate für euch bereit halten!

Seite 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 Nächste Seite >

Kommentieren

Vermarktung: