05 siegt beim 05-Turnier

7. Karl-Eckold-Gedächtnis-Turnier des RSV Göttingen 05: U23 des 1. SC Göttingen 05 gewinnt

20. Januar 2014, 11:31 Uhr

Die zweite Mannschaft des 1. SC Göttingen 05, auch als U23-Team bezeichnet, hat das 7. Karl-Eckold-Gedächtnis-Turnier des RSV Göttingen 05 in der Sporthalle der IGS in Göttingen-Geismar gewonnen. Im Finale besiegte das vom 05-Präsidenten-Trainer Hansi Ehrlich betreute Team den SC BW Friedland mit 5:1. Turnierdritter wurde der der SCW Göttingen, der das Team des Gastgebers RSV Göttingen 05 im kleinen Finale mit 2:0 besiegte.

Titelverteidiger des Turniers am Sonntag in der Sporthalle der IGS in Geismar war die U19 des JFV Göttingen. Nach der Eingliederung des Jugendvereins in den 1. SC Göttingen 05 gibt es den JFV Göttingen nicht mehr. Deshalb war klar: Es wird einen neuen Turniersieger geben. Wenn man allerdings den Turniersieger genau anschaut, so setzte sich das Team fast ausschließlich aus den Jugendspielern zusammen, die kürzlich in der Lokhalle beim Sparkasse & VGH CUP die meisten Tore aller regionalen Teams erzielten. Lediglich Torwart Moses Ojugo, der am Ende zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde, und Oberliga-Spieler Dennis Zeibig verstärkten die Mannschaft.

In der Vorrundengruppe "Neidel und Christian" setzte sich der spätere Turniersieger mit dreizehn Punkten aus den fünf Spielen ungeschlagen und mit nur einem Remis - 1:1 gegen den Gastgeber RSV Göttingen 05 - als Gruppenerster durch. Zweiter wurde der Gastgeber mit zehn Punkten. Diese beiden Teams erreichten somit das Halbfinale. Als Dritter schied NK Croatia Göttingen mit neun Punkten ebenso aus wie der ESV Rot-Weiß Göttingen (7 Punkte), der SV Puma Göttingen (4 Punkte) und der TSV Bremke/Ischenrode II, der ohne Punktgewinn blieb.

In der zweiten Vorrundengruppe siegte der SCW Göttingen aufgrund der besseren Tordifferenz (9:4) gegenüber dem SC BW Friedland (10:5). Beide Teams hatten elf Punkte errungen. Im direkten Duell der beiden Gruppenbesten fielen keine Tore. Die vorzeitige Heimreise mussten der Dritte GW Hagenberg (9 Punkte), Roter Stern Leipzig (7 Punkte), der Bovender SV (2 Punkte) und der SC Rosdorf (1 Punkt) antreten.

Im ersten Halbfinale standen sich der SCW Göttingen und der 1. SC Göttingen 05 gegenüber. Das Spiel endete nach 1:0 Führung des 1. SC 05 und dem folgenden 1:2 Rückstand noch mit 2:2. Beim Neunmeterschießen war Keeper Ojugo nicht zu überwinden, hielt die ersten beiden Neuner und sicherte so für sein Team den Einzug in das Finale.
Im der zweiten Partie des Halbfinales besiegte der SC BW Friedland überraschend den Gastgeber RSV Göttingen 05 mit 2:1.

Das kleine Finale gewann der SCW dann mit 2:0 gegen den RSV Göttingen 05 und sicherte sich dadurch den dritten Platz.

Das Finale war dann eine klare Angelegenheit für die U23 des 1. SC Göttingen 05. Mit ihrer besten Turnierleistung besiegte das von zuletzt öffentlich hart kritisierten Trainer Hansi Ehrlich den SC BW Friedland klar mit 5:1.

Das Aufgebot des Siegers: Moses Ojugo (28 Jahre), Alexander Mut (18), Benjamin Duell (18), Dennis Zeibig (20), Alexander Ludwig (18), Rinor Murati (18), Ricardo Moreno (18), Marco Akcay (18) Lamine Diop (18) und Hansi Ehrlich (47) als betreuender Trainer.

Fotos: © 1. SC Göttingen 05

Interessante Links:

Alle Hallenturniere in der Hallen-Turnier-Übersicht

Wenn dir unser Beitrag gefallen hat, dann besuche doch unsere Facebook-Seite und like diese: Gökick-Online auf Facebook!

Kommentieren