Sparkasse Göttingen Cup

Niedernjesa gelingt der Ausgleich in letzter Sekunde

26. Juli 2021, 10:30 Uhr

In einem weiteren Vorrunden-Spiel des Sparkasse Göttingen Cups trennten sich in der Bäckerei Hermann-Gruppe die SG Niedernjesa aus der 1. Kreisklasse und der Kreisligist SV Groß Ellershausen/Hetjershausen am Freitag-Abend mit 2:2 unentschieden. Damit konnte der Gast von Trainer Matthias Knauf sein Punktkonto auf vier aufstocken, während es für die Mannschaft von Trainer Christian Dreher nach der 3:6-Auftakt-Niederlage beim FC Grone der erste Zähler dieses Vorbereitungsturnier war.

Der erste Durchgang gehörte den Hausherren, die gegen den stark ersatzgeschwächten Kreisligisten die Partie weitestgehend dominierten. Nur einmal schliefen die Niedernjesaer, als  Gäste-Torjäger Kevin Müller zum 1:0 traf (10.). Doch die SGN konnte durch den sehr stark aufspielenden, jungen Abwehrspieler Jannis Mattern nach einem Standard per Kopf ausgleichen (43.). Mit dem für die Gäste etwas schmeichelhaften 1:1 ging es vor etwa 100 Zuschauern in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff war der Kreisligist aktiver. Besonders der elegante Justin Günther fiel mit großer Präsenz auf. Folgerichtig ging der Gast erneut in Führung: Der eingewechselte Spieler der zweiten Mannschaft, Tobias Godehard, war nach Hereingabe von Serhat Kaplan zum 1:2 erfolgreich (67.). In der Schlussoffensive warf das Dreher-Team, das urlaubsbedingt ohne seinen Spielmacher Josú De las Héras Vicuña auskommen musste, alles nach vorn. Und dank eines Fehlers des zuvor eingewechselten Simon Brüß im Kasten der Gäste wurde die SGN in der Schlussminute für die Leistung in dieser Partie noch belohnt. Jan Kuhlemeier köpfte zum 2:2 ein (90. Video). Am Ende ein gerechtes Ergebnis, wie es beide Trainer nach der Partie auch sahen.


Weiter geht es für die SG Niedernjesa mit dem Heimspiel gegen den Landesligisten SC Hainberg (19:00 Uhr). Die SV Groß Ellershausen tritt in ihrem letzten Vorrunden-Spiel am Freitag (19:00 Uhr) beim bereits im Viertelfinale eingezogenen FC Grone an. Sollte die SG Niedernjesa gegen Hainberg, das bereits ausgeschieden ist, nicht über einen Punkt hinauskommen, stünde auch die SVGE als Viertelfinal-Teilnehmer fest. "Wie wir das personell stemmen sollen, kann ich noch nicht vorhersagen.", macht sich Matthias Knauf Sorgen um seinen Kader in der Urlaubszeit.

Alles zum Sparkasse Göttingen Cup


Kommentieren