24.09.2019

Höhe der Niederlage unnötig

A-Jugend-Landesliga: JFV Eichsfeld - BVG Wolfenbüttel 0:7 (0:3)

"Es war eine in dieser Höhe unnötige Niederlage. Solange wir in unserer Ordnung gestanden haben, ist dem Gast aus Wolfenbüttel nicht viel eingefallen, um uns auszuspielen.", so ein vom Ergebnis enttäuschter JFV-Eichsfeld-Trainer Voker Kleinert. Dem 0:1 ging ein eigener Einwurf am gegnerischen Strafraum voraus, bei dem Wolfenbüttel nach Ballverlust die Eichsfelder schnell auskonterte. "Das müssen wir besser absichern, dann passiert da nichts.", so der JFV-Coach. Gleich danach vergab Westphale völlig freistehend vor dem Gästegehäuse die große Chance auszugleichen. Im Gegenzug kassierte der JFV das 0:2. "Das war schon bitter.", so Kleinert. Vor der Halbzeit erzielte Wolfenbüttel noch das 0:3.

Bericht vom JFV Eichsfeld

Nach der Pause zeigte der JFV bis zur 80. Minute eine gute Leistung, dann mussten er verletzungsbedingt auswechseln und alle Dämme brachen. "Da machen die noch vier Tore in zehn Minuten, unfassbar aber nachvollziehbar, da wir hinten nicht mehr konsequent raus gespielt haben, sondern uns in Einzelaktionen selber das Leben schwer machen.", fasste Volker Kleinert zusammen.

Alles zum JFV Eichsfeld

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: