17.09.2019

Trainer-Duo wird gesprengt

Rücktritt als Trainer: Gerd Müller hört bei der 1. Herren des Bovender SV auf

Rücktritt: Gerd Müller

Pressemitteilung des Bovender SV vom 14. September: Anfang der Woche ist unser Trainer der 1. Herren, Gerd Müller, von seinem Amt zurückgetreten. Nach langen Überlegungen entschloss er sich zu diesem schweren Schritt und begründete diesen in erster Linie mit einer hohen beruflichen Belastung: „Ich bin beruflich stark eingespannt und der große Kader mit vielen jungen Spielern erfordert eine zusehends intensivere Arbeit. Diese kann ich momentan nicht leisten und habe deshalb mein Amt niederlegt, obwohl ich gerne weiter gemacht hätte.“

PM vom Bovender SV

Gerd war seit der Saison 2016/17 gemeinsam mit Thomas Rusch für das Bezirksligateam verantwortlich und schaffte im ersten Jahr nicht nur den großen Umbruch nach dem Abgang einiger Leistungsträger mit dem Klassenerhalt, sondern baute im zweiten Jahr ein starkes, junges Team auf, das mit einem Altersdurchschnitt von knapp 22,5 Jahren den 6. Tabellenplatz in der Bezirksliga belegte - die beste Platzierung des BSV in den letzten zehn Jahren. In der aktuellen Spielzeit ist das abermals verjüngte Team gut gestartet und aktuell seit 5 Spielen ungeschlagen.

Die Fußballabteilung und der ganze Verein bedanken sich bei Gerd für seine unglaublich engagierte Arbeit. Bei seiner ersten Station im Herrenbereich hat Gerd mit seiner emotionalen Art den BSV gelebt: den Löwen im Herzen getragen und nach außen hin immer für unser Konzept der Jugendförderung geworben. Als in der ersten Saison direkt zu Beginn fünf Punktspiele verloren gingen und es einige Unmutsäußerungen gab, nahm er den Abteilungsleiter zur Seite und versprach den Klassenerhalt: „Daniel, du kennst mich. Ich bin ein Kämpfer. Und zu 100% sicher, dass wir für den BSV die Bezirksliga sichern werden.“ Er hielt Wort, vermittelte gemeinsam mit Thomas der Mannschaft ein taktisches Konzept, eine klare Spielphilosophie sowie das nötige Selbstbewusstsein, das insbesondere die jungen Spieler benötigten. Auch knapp 2 1/2 Jahre nach dem holprigen Start war Gerd immer noch mit dem gleichen Feuer dabei wie am ersten Tag.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Gerd für seine Arbeit, die weit über das normale Maß hinaus ging. Als er im Gespräch mit dem Abteilungsleiter seinen Rücktritt begründete, war es ihm wichtig zu betonen, dass sein Herz immer noch sehr am BSV hängt und er uns ganz viel Erfolg für die Zukunft wünscht. Und wer weiß, vielleicht gibt es für uns ja irgendwann wieder eine Zukunft mit Gerd Müller…

Danke Gerd und alles Gute für Dich. Du bist ein toller Trainer und Mensch.

Die Mannschaft wird bis auf Weiteres von Thomas Rusch alleine trainiert. Über die mittelfristige sportliche Aufstellung des Trainerteams informieren wir zu gegebener Zeit.

Alles zum Bovender SV

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren