20.05.2019

Bovenden II kann den Sekt kalt stellen

2. Kreisklasse Mitte: TSV Bremke/Ischenrode II – Bovender SV II 2:3 (0:0)

Spitzenreiter: Bovender SV

Die Zweitvertretung von TSV Bremke/Ischenrode und die Reserve des Bovender SV boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3 (0:0). TSV Bremke/Ischenrode II erlitt gegen den Bovender SV II erwartungsgemäß eine Niederlage. Das Hinspiel war eine Demonstration von Bovenden II gewesen, als die Mannschaft des Trainerduos Marjan Petkovic, der diesmal zwischen den Pfosten des Tabellenführers stand, die Partie mit 6:0 für sich entschieden hatte. Mit dem Sieg hat der Bovender SV nun vor den drei abschließenden Spielen neun Punkte Vorsprung auf den Verfolger 1. SC Göttingen 05. Spätestens am 2. Juni im nächsten Spiel beim SC Hainberg III dürfen die Bovender die Sektkorken knallen lassen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Gleich nach dem Wiederanpfiff (47.) traf Henok Gebremichael zur Führung des TSV Bremke/Ischenrode II. Routinier und Spielertrainer Andreas Dellemann war zur Stelle und markierte das 1:1 des Bovender SV II (72.). Philipp Nette brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von Bremke/Ischenrode II über die Linie (74.). Eine Überraschung bahnte sich an. Doch dann schlug der Spitzenreiter zurück: Mit einem schnellen Doppelpack (75./77.) zum 3:2 schockte Rene Haehnel das Heimteam und drehte das Spiel. Am Ende schlug Bovenden II TSV Bremke/Ischenrode II auswärts.


"Es war heute nicht einfach. Anfangs haben wir unsere Chancen nicht genutzt, dann kam Bremke besser ins Spiel mit vielen langen Bällen und einer guten Zweikampfstärke. Im Endeffekt haben unsere Jungs wirklich Charakter gezeigt, dass wir die Partie noch umgebogen haben und den Sieg einfahren konnten. Insgesamt sind wir verdienter Sieger!", schätzt Bovendens Trainer Marjan Petkovic ein. Einige Spieler des Teams hatten am Morgen die Partie des Verfolgers 1. SC Göttingen 05 II bei der SVG III beobachtet. 

Die Situation beim TSV Bremke/Ischenrode II bleibt angespannt. Gegen den Bovender SV II kassierte das Team von Trainer Ralf Stieg bereits die zweite Niederlage in Serie. Bremke/Ischenrode II musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da TSV Bremke/Ischenrode II insgesamt auch nur fünf Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, bleibt die Mannschaft auf Tabellenposition neun. In Abstiegsgefahr gerät die Reserve des TSV aber nicht mehr.

Seit zehn Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den Bovender SV II zu besiegen. Mit dem Sieg baute der Gast die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Tabellenführer 15 Siege, ein Remis und kassierte erst eine Niederlage. Das Petkovic/Dellemann-Team präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 70 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Bovenden II. Der Bovender SV II ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. 


Für TSV Bremke/Ischenrode II geht es bereits am Mittwoch zu Hause gegen SCW Göttingen III weiter. Der nächste Gegner des Bovender SV II ist SC Hainberg III am 2. Juni auf den Zietenterrassen.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: