Mein Gökick

Teammanagerbericht: SG Settmarshausen/Mengershausen

Autor: Julian Heege

17.05.2017

Superstarke SG dreht spannendes Derby in allerletzter Sekunde!

2. Kreisklasse D | Teammanagerbericht SG Settmarshausen/Mengershausen

Die SG ist zurück auf dem Gökick-Portal und berichtet vom Derby am vergangenen Sonntag.


Wow, was war das für ein Spiel gestern im Gator-Sportpark Settmarshausen. Die gesamte Woche über war die Spannung in der Luft zu spüren. Die Einheiten am Mittwoch und Freitag wurden jeweils von Co-Trainer Rochlitz geleitet, da Chefcoach Reutter verletzungsbedingt momentan nicht zur Verfügung stehen kann. Schwerpunkte dieser Einheiten waren viele viele Gruppen- und Einzelgespräche sowie Abschlüsse, um vor dem Tor wieder mehr Gefahr ausstrahlen zu können.
Nach diesen Einheiten saß die gesamte Truppe noch länger zusammen und erinnerte sich an erfolgreichere vergangene Zeiten sowie an lustige Geschichten abseits des Platzes.
Genau daran erinnerte Sportdirektor J.Heege am Sonntagmittag bei der Vorbesprechung nochmals alle Anwesenden, ehe weitere Führungsspieler der schwarz-gelben motivierende Worte, Reden und Sounddateien zum Besten gaben, um jeden auf die bevorstehende schwere Aufgabe vorzubereiten.
Im Anschluss an die 30-minütige Besprechung legte Kabinen-DJ Braun nun die passende MuKKe auf und die Mannen schlüpften mit permanenter Gänsehaut in ihre "Schwarze Bestien Shirts", gesponsert mit freundlicher Unterstützung der Firma Cohn.
Passend zum Rauslaufen zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und das Aufwärmen wurde bei sonnigen 20 Grad und höchstkonzentriert durchgeführt. Nun war es Zeit - die letzten Sekunden vorm Anpriff - noch einmal in den Motivations-Kreis, letzte Worte von Nachwuchs-Führungsspieler Braun und ab dafür.
Hatte die Werbung genug Fans mobilisiert? Waren alle von Anfang an im Spiel und fokussiert? Beide Fragen können ganz klar mit ja beantwortet werden. Viele Anhänger folgten den Einladungen bei Facebook und im Käseblatt Rosdorf und die gesamte Starting-11 war von der ersten Sekunde an komplett im Spiel. Jeder einzelne Akteur zeigte gestern den absoluten Willen und Einsatz, genau die Werte die wir unbedingt allen Zuschauern und uns selbst zeigen wollten. Das Defensiv-Verhalten war angesichts der starken Stürmer der Gäste überragend. Vorne konnten wir uns immer wieder gute Chancen erarbeiten, was fehlte waren lediglich ein paar Zentimeter zum großen Glück.
Vor allem F.Heege hatte 2-3 große Chancen, die er vorerst noch nicht nutzen konnte. Comeback-Kid M.Brasse wurde im Sturm mit teilweise grenzwertigen Aktionen ordentlich von der SVS Abwehr beackert, ließ sich davon allerdings nicht in seiner Konzentration stören.
Zur Halbzeit stand es leistungsgerecht 0:0. Die gesamte zweite Hälfte verlief exakt wie die erste. Der SVS hatte wenig zwingende Chancen und wir nutzten unsere leider ebenso wenig. Dann der große Schock - eine Flanke aus dem Halbfeld wurde in der 80. Minute von einem SVS Stürmer volley in den Winkel gehauen, ein unfassbar schönes Tor, leider gegen uns.
In der Folge wurden die Gäste nun überheblich. Scheinbar war es nun wichtiger den Gegner mit Beinschüssen zu verhöhnen als das Ergebnis über die Zeit zu retten.
Diese Unachtsamkeit nutzten wir gnadenlos aus. Spielmacher A.Kantelhardt schnappte sich in der 85. Minute im Mittelfeld den Ball und holte einfach mal aus. Nicht unbedingt der best-mögliche Schuss von ihm, aber für den Fänger sollte es reichen, sodass dieser sich die Murmel selber ins Tor warf. Linksverteidiger J.Heege rastete völlig aus: "Das habt ihr von euren Beinschüssen und Ohhh, verhöhnt niemals einen Mengo". Der gute und vor allem junge Schiri musste Heege erstmal beruhigen, bevor dieser noch jemanden an die Gurgel ging.
Nun hatte die SG endgültig Blut geleckt. Ein perfekt gespielter Ball landete rechts bei F.Heege und dieser verwandelte das Teil im linken langen Eck. 2:1, 90. Minute. In der Jubeltraube wurde dem Torschützen fast der Kiefer rausgequalmt, weil die Spieler ihr Glück kaum fassen konnten.
Nochmal volle Konzentration in den letzten Sekunden - und Abpriff - kein Halten mehr für die SG! Was für ein perfektes Drehbuch, besser hätte so ein Spiel im Abstiegskampf einfach nicht laufen können.
Im Kreis nach dem Spiel bedankte sich J.Heege beim Team mit den Worten: "Ich liebe jeden einzelnen von euch, was seid ihr für geile Typen?" Brasse ergänzte: "Ich sage euch doch, mit mir verliert man kein Spiel!". Braun fasste das Spiel nochmal zusammen und fand die abschließenden Worte: "Seht ihr Männer, wenn man über 90 Minuten als Team agiert, gewinnt man in der 2.Kreisklasse auch die Spiele. So machen wir in den nächsten Wochen weiter"!
Vereins-Fotografin N.Hell knipste das Siegerfoto, was man hier im Beitrag sehen kann. In der Kabine hielt ein völlig euphorisierter Sportdirektor J.Heege noch eine abschließende Rede und der perfekte Fußball-Nachmittag fand sein Ende mit 2 Kisten feinstem Krombacher-Pils.
Bei noch 4 ausstehenden Spielen, haben wir nun 7 Punkte Vorsprung auf den Vorletzten, ein Sieg oder Unentschieden sollte uns nun reichen, um den Klassenerhalt zu 100 % zu sichern.

Ein großes Dankeschön an mein Team: Benni, Bobby, Charms, Constn, Fabene, Langer, Lloydi, Lux, Markus, Martinn, Morca, Nikolai, Nils, Tim, Toto Jr., Ulle, Vinnie, Mayo, Lusches, André, Malthe, Marcel, Flo, Micha, Dennis, Marko, Sven, Sören!

An unseren Vorstand, der uns bei allem unterstützt!

An alle Sponsoren und Spender, die uns finanziell und biertechnisch unter die Arme greifen!

An unsere Anhänger, Fans, Ex-Spieler und Spielerfrauen, die uns immer unterstützen und in diesen schwierigen Wochen beigestanden haben!

An den Interimstrainer David "Daveee" Rochlitz, der ohne Trainer-Ausbildung diese Woche die richtigen Worte, Methoden und Trainingsinhalte gewählt hat, um unser Team optimal vorzubereiten.

Mfg und eine schöne Woche von eurer #23 J. Heege

Kommentieren

Aufstellungen

SG Settmarshausen/Mengershausen

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Sieboldshausen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)