12.10.2017

Wiedersehen mit Ötze

Bezirksliga: 1. SC Göttingen 05 - TSV Seulingen (Sonntag, 14:30 Uhr)

Damals noch im Jahnstadion: Özkan Beyazit in schwarz-gelb

Vor drei Jahren netzte er regelmäßig für den 1. SC Göttingen 05 in der Oberliga. Mit Glück gelang im ersten Jahr des neuen Vereins der Klassenerhalt in der Oberliga am Grünen Tisch. Anschließend ging Özkan Beyazit zum FC Grone und später zu seinem Bruder Ercan nach Seulingen in die Kreisliga. Nach dem Aufstieg mit Seulingen und dem zeitgleichen Abstieg des schwarz-gelben Clubs in die Bezirsksliga sehen sie sich in dieser Saison erstmals wieder. Am Sonntag kehrt der von den 05-Anhängern immer noch hochverehrte Stürmer zum 1. SC 05 zurück - allerdings mit dem Ziel, den Göttingern ein paar Buden einzuschenken. Außerdem feiert auch Youssef Souleiman ein Wiedersehen mit den alten Kameraden.

Der 1. SC Göttingen 05 galt nach dem Abstieg aus der Landesliga und der Verstärkung des Kaders nicht nur bei den Experten als Favorit auf den Staffelsieg in der Bezirksliga. Inzwischen - auf Platz zwei liegend - bewahrheitet sich diese Einschätzung. Doch Kenner des Teams warnen: Die Mannschaft sei in zu starkem Maße abhängig von den Neuzugängen Mehdi Mohebieh (2 Tore) und Gerbi Kaplan (13 Tore) sowie dem "Aggressive Leader" Patric Förtsch. Der Rest des Teams sei, so die Mahner, jenes Mittelmaß, das für die zwei Abstiege innerhalb der letzten drei Jahre verantwortlich sei. Trainer Oliver Gräbel dürfte dies, zumindest in Richtung Außenwirkung, anders sehen. 

Der TSV Seulingen ist als Aufsteiger mit ganz anderen Erwartungen in die Saison gegangen. Lange Zeit waberten Gerüchte durch die Szene, die Eichsfelder würden aus Personalmangel auf ihr Aufstiegsrecht verzichten. Doch diese erwiesen sich als haltlos. Mit acht Punkten aus sieben Spielen ist der TSV zwar keineswegs gerettet, doch ist die Bilanz für einen Aufsteiger akzeptabel. Zwei Siegen und zwei Unentschieden stehen drei Niederlagen gegenüber. Einzig bei der Pleite gegen die bis dahin punktlosen Bovender im Weinental enttäuscht das Team. Auch der TSV hat einen wichtigen Garanten des Erfolgs: Özkan Beyazit liegt mit neun Treffern auf Platz zwei der Torjägerliste des Liga. 

Aufgrund des fußballerischen Potenzials, der Form-Kurven und der Tabellen-Konstellation spricht fast alles für den 1. SC Göttingen 05 als Favoriten dieser Partie. Doch TuSpo Petershütte hat beim 0:0 im Maschpark gezeigt, wie das Gräbel-Team zu ärgern ist. Und dann sind da noch Özkan Beyazit und Youssef Souleiman, die zeigen wollen, dass auch sie in der Eichsfelder Provinz nichts verlernt haben.


Der Gökick-Tipp: 1

Interessante Links:

Alles zur Bezirksliga 4



Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema