23.10.2017

Verdienter Sieg auf seifigem, tiefem Boden

SSV Neuhof schlägt den SV Scharzfeld mit 2:0 (0:0)

Schon am Samstag, um 15:00 Uhr, empfing das Lakemannteam den SV Scharzfeld auf dem Sportplatz „Am Kranichteich“. Mit einem verdienten 2:0 Erfolg konnte man 3 weitere wichtige Punkte einfahren und rangiert jetzt auf Platz „8“ der Tabelle. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Ihnen wurde, kräftemäßig, auf dem seifigen, tiefen Rasen, bei Dauerregen, alles abverlangt. Aufgrund der Platzverhältnisse war das Spiel über weite Strecken zerfahren, mit Vorteilen für den SSV Neuhof. 

Spielbericht vom SSV Neuhof

Speziell in Halbzeit „eins“ hatten die Neuhöfer mehrerer hochkarätige Torchancen, die allesamt ungenutzt blieben. Erst ein Doppelschlag zwischen der 52. und 54. Minute entschied das Spiel zugunsten des SSV Neuhof.
Das junge Schiedsrichtergespann, angeführt von einer Schiedsrichterin, lieferte eine Topleistung ab. Und das war bei diesen Bodenverhältnissen nicht ganz einfach, obwohl beide Mannschaften äußerst fair zuwerke gingen.

Schon in der 8. Spielminute die erste Torchance für den SSV. „Momo“ kommt in halbrechter Position, 8 Meter vor dem Tor, in Schußposition. Der Ball geht knapp am langen Pfosten vorbei. 2 Minuten später verfehlt der Scharzfelder „Crome“ aus 20 Metern, halblinke Position, nur knapp das Ziel. In der 16. Min. spielt „Gerrit“, der nicht in der Innen-verteidigung sondern im Mittelfeld aufgestellt ist, einen Pass auf „Momo“. Der schießt aus halblinker Position, 10 Meter Torentfernung, am gegnerischen Gehäuse vorbei. Eine Minute später setzt sich „Momo“ auf der linken Seite durch, geht bis zur Grundlinie und passt zurück auf den „Fünfer“. „Addi“ trifft aus kurzer Entfernung nur die Latte. Das war sicherlich den Platzverhältnissen geschuldet. In der 27. Min. gibt es halbrechts, 22 Meter Torentfernung, Freistoß für die Gäste. Wieder ist es „Crome“, der nur knapp am langen Pfosten vorbei schießt. In der 35. Min. bringen die Scharzfelder einen Ball aus halbrechter Positio scharf vor das SSV-Tor. Zwei Gästespieler rutschen am Ball vorbei. Zwei Minuten später ein schöner Doppelpass zwischen „Fabi“ und „Addi“. „Addi“ verfehlt das Tor aus kurzer Distanz äußerst knapp. In der 44. Min. setzt sich „Momo“ auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler durch. Sein Schuß verfehlt das Ziel. Dann pfeift die Schiedsrichterin zur Pause.
In der 52. Min. ist es dann „Fabi“, stärkster Spieler auf dem Platz, der mit einem fulminanten Schuß aus Mittelstürmerposition, 22 Meter Torentfernung, das 1:0 für seine Farben erzielt. Der Ball ist unhaltbar. 2 Minuten später die Vorentscheidung. Einen tollen Pass von „Fabi“ schießt „Momo“ aus 6 Metern zum 2:0 ins Tor. In der 63. Min. trifft „Momo“ aus 8 Metern den Pfosten. In der 67. Min. muß SSV-Keeper „Frank Lehmann“, einen gefährlichen Schuß von Scharzfeld entschärfen. 5 Minuten später eine weitere Chance für die Gäste, doch „Saar“ schießt aus 7 Metern über das SSV-Gehäuse. In der 78. Min. geht ein Kopfball von „Fabi“, nach einem Freistoß, knapp vorbei. Trainer Lakemann wechselt noch P.-J. Leinhoß für „Addi“ ein, bevor „Rene`“ auf der rechten Seite nach vorn stürmt. Seine Flanke wird von „Momo“ über das Tor geköpft. Das ist die letzte Aktion.
Vorschau:
Am kommenden Sonntag muß das Lakemannteam um 14:30Uhr beim Nikolausberger SC antreten. Der Nikolausberger SC gewann vergangenen Sonntag 3:0 beim DSC Dransfeld und muß zur Zeit mit dem Relegationsplatz vorliebnehmen. Ein schwer zu spielender Gegner. Der SSV Neuhof will versuchen, mit einer guten Leistung, auch in Nikolausberg zu punkten.

Für den SSV Neuhof spielten:
F.Lehmann, R.Peterschick, J.Grossmann, T.Ekici, A.Wilkens(85. P.-J.Leinhoß), J.Schlichting, M.Wetzel, G.Leckel, P. Neulen, F.Leckel, R.Lang, (46. J.Grossmann)
Auswechselspieler: Fl.Paschold, T.Seeber, P.-J.Leinhoß, H. Neufert

Fotos: Jaqueline Bräuer

Interessante Links:

Alles zur Kreisliga

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema