11.11.2017

Traditions-Duell am Jahnstadion

Bezirksliga: 1. SC Göttingen 05 – SVG Einbeck 05 (Sonntag, 14:00 Uhr)

Es klingt wie eine Erinnerung an gute Tage des Südniedersächsischen Fußballs, als sich die Gegner in ganz Norddeutschland vor unserer Region fürchteten: Der Bezirksliga-Zweite 1. SC Göttingen 05 empfängt am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz der BSA Greitweg den Liga-Elften SVG Einbeck 05. Beide Teams sind neu in der Liga. Während der 1. SC Göttingen 05 als Absteiger die sofortige Rückkehr in die Landesliga anstrebt, möchte der Aufsteiger aus der Bierstadt am Ende der Saison den Klassenerhalt feiern. Entsprechend sind die Voraussetzungen: Alles andere als ein klarer 05-Sieg wäre eine Überraschung.

Der 1. SC Göttingen 05 spielt nach anfänglichen Schwierigkeiten inzwischen so, wie er erwartet wurde. Nach der verdienten Niederlage gegen Sparta Göttingen gab es sieben Siege in Folge. Das Team von Trainer Oliver Gräbel hat die meisten Tore in der Bezirksliga erzielt – die 42 Treffer in 12 Spielen sind unerreicht. Aber auch die Abwehr weist mit nur 13 Gegentoren den Liga-Bestwert auf. Entsprechend selbstbewusst dürfte das Team auflaufen.

Der Gast aus Einbeck war einige Jahre von der Bildfläche des überregionalen Fußballs verschwunden. Im Vorjahr gelang der Aufstieg aus den Niederungen des Northeimer Fußballs. Doch die Bilanz von drei Siegen, fünf Remis und vier Pleiten sind kein Ruhepolster. Noch ist das Team von Trainer Carsten Göbel nicht gerettet. Bekanntester Spieler des Gastes ist Jan-Patric Ziegler, der im Vorjahr noch bei der SVG Göttingen spielte.

Der 1. SC Göttingen 05 ist klarer Favorit. Wenn das Gräbel-Team sein Potenzial nur halbwegs abruft, dürfte Einbeck schnell die Grenzen aufgezeigt bekommen.

Der Gökick-Tipp: 1 Handicap (0:1)

Interessante Links:

Alles zur Bezirksliga 4



Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema