13.11.2017

SVG II siegt im Spitzenspiel

1. Kreisklasse Süd: SV Puma Göttingen – SVG Göttingen 07 II 0:6 (0:3)

Mann des Tages: Amin Al Debek (weiß)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der SV Puma Göttingen und die Reserve der SVG Göttingen 07 im Spitzenspiel mit dem Endstand von 0:6. Die zweite Mannschaft der SVG Göttingen konnte sich vor allem bei Amin Al Debek aus dem Kader der Oberliga-Mannschaft bedanken, der mit drei Treffern maßgeblich zum Erfolg beitrug. Mit diesem Ergebnis tauschen die Teams die Plätze in der Tabelle.

Puma Göttingen begann die Partie mit zwei neuen Gesichtern in der Anfangsformation. Für Sänger und Schuler waren Schmitt und Bauermeister dabei. Ein Doppelpack brachte die SVG Göttingen II in eine komfortable Position: Amin Al Debek war gleich zweimal zur Stelle (16./22.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Nebai Embafrash das 3:0 nach (44.). Die SVG II hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. 

Als gnädiger erwies sich der Gast auch nach dem Kabinengang nicht. So erhöhte Nicola Grimaldi den Spielstand nach dem Wiederanpfiff erneut (51.). Das 5:0 für den Absteiger stellte Al Debek sicher. In der 69. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Embafrash war es, der kurz vor Ultimo das 6:0 besorgte und die SVG Göttingen 07 II inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (88.). Ishak Yaylali pfiff schließlich das Spiel ab, in dem die Oberliga-Reserve bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SV Puma Göttingen, sodass das Team von Trainer Nico Hast lediglich sieben Punkte holte. Die gute Bilanz des Gastgebers hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Puma Göttingen bisher sieben Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Durch diese Niederlage fällt der SV Puma Göttingen in der Tabelle auf Platz drei.

Offensiv kann der SVG Göttingen II in der 1. Kreisklasse Süd kaum jemand das Wasser reichen, was die 54 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird das Hoffmann-Team die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen. Mit dem Sieg knüpft die Sandweg-Elf an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Schwarz-Weiß acht Siege und ein Remis für sich, während es nur vier Niederlagen setzte. Die SVG II schraubt das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 25 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz zwei. 


Am kommenden Sonntag trifft Puma Göttingen auf die SG Niedernjesa (10:00 Uhr), die SVG Göttingen 07 II reist zum SV Inter Roj Göttingen (12:00 Uhr). Beide Spiele finden nacheinander auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion statt.

Interessante Links:

Alles zur 1. Kreisklasse Süd

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung: