29.09.2017

SC Pferdeberg Gerblingerode will seinen Lauf ausbauen

Kreisliga: SC Pferdeberg Gerblingerode – SSV Neuhof (Sonntag, 14:30 Uhr)

Sportplatz Tiftlingerode

Am Sonntag trifft der Tabellenfünfte, SC Pferdeberg Gerblingerode, auf den Vierzehnten des Kreisliga-Klassements, den SSV Neuhof. Anstoß ist um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Tiftlingerode. Aufsteiger Gerblingerode gewann das letzte Spiel gegen den DSC Dransfeld mit 3:2 und liegt mit 18 Punkten weit oben in der Tabelle. Auch Neuhof dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der Bezirksliga-Absteiger FC Dostluk Spor Osterode im Harzer Derby zuletzt mit 5:0 abgefertigt.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SC Pferdeberg Gerblingerode. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Gastgebers. Der Aufsteiger ist gut drauf und könnte Mit einem Sieg sogar in die Phalanx der Spitzenteams eintreten.

In den letzten fünf Spielen schaffte der SSV Neuhof lediglich einen Sieg. Zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gasts bei. Mit lediglich neun Zählern aus neun Partien steht das Lakemann-Team auf dem Abstiegsrelegationsrang vierzehn.

Besonderes Augenmerk sollte Schwarz-Gelb auf die Offensive von Gerblingerode legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Der SC Pferdeberg Gerblingerode holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt zwölf Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Friedrichs-Team sehr selbstbewusst auftreten. Formstärke und Tabellenposition sprechen für Gerblingerode. Neuhof bleibt die Rolle des Herausforderers. Allerdings dürfte der überraschend deutliche Sieg über Dostluk Spor das Selbstbewusstsein der Gäste stärken.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema