22.09.2017

Petershütte duelliert sich mit VfB Südharz

Kreisliga: Tuspo Petershütte II – VfB Südharz (Sonntag, 15:00 Uhr)

Entgegen dem Trend – die Reserve des Tuspo Petershütte schaffte in den letzten fünf Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit dem VfB Südharz wieder ein Erfolg herausspringen. Doch der SV Südharz dürfte sich im Derby im Harz nicht so leicht geschlagen geben. Am vergangenen Sonntag ging Petershütte leer aus – 2:5 gegen den Aufsteiger SC Pferdeberg Gerblingerode. Auf heimischem Terrain blieb der VfB Südharz am vorigen Sonntag aufgrund der 2:3-Pleite gegen den RSV Göttingen 05 ohne Punkte.

Auf den Tuspo Petershütte II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Bezirksliga-Reserve bereits 31 Gegentreffer hinnehmen. Für Petershütte gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Das Apel-Team findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf.

Auf fremden Plätzen läuft es für den VfB Südharz bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. Der Gast führt mit elf Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Der Tuspo Petershütte II liegt dem VfB Südharz dicht auf den Fersen und könnte den VfB Südharz bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Die Hintermannschaft des VfB Südharz ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Petershütte mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Der Tuspo Petershütte II steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe. Wer wird das Harz-Derby gewinnen?

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Am Sonntag ist Bundestagswahl. Vor dem Fußball ins Wahllokal!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema