06.10.2017

Harzer Derby am Sonntag

Kreisliga: SSV Neuhof – VfB Südharz (Sonntag, 14:30 Uhr)

Wollen den nächsten Dreier: Die Spieler des SSV Neuhof

Der Bezirksliga-Absteiger VfB Südharz (ehemals SV Südharz Walkenried) reist am Sonntag (14:30 Uhr) zum Harz-Derby zum Kreisliga-Elften SSV Neuhof. Neuhof dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SC Pferdeberg Gerblingerode zuletzt mit 6:1 abgefertigt. Der VfB Südharz gewann das letzte Spiel souverän mit 6:3 gegen den DSC Dransfeld und muss sich deshalb nicht verstecken. Beide Teams sind also gut drauf.

Der SSV Neuhof findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Heimbilanz des Gastgebers ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Aber der SSV scheint sich in guter Form zu befinden, gegen Dostluk Spor siegte das Team von Trainer Rüdiger Lakemann mit 5.0 und beim SC Pferdeberg Gerblingerode gar mit 6:1. Am Dienstag im Pokal wiederum unterlag Neuhof dem FC Dostluk Spor mit 1:5.

Mit 15 Zählern aus zwölf Spielen steht der VfB Südharz momentan im Mittelfeld der Tabelle. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Gast in den vergangenen fünf Spielen. Lediglich fünf Punkte stehen für den VfB Südharz auswärts zu Buche.

Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat Neuhof derzeit auf dem Konto. Vier Siege, drei Remis und fünf Niederlagen weist die Bilanz des VfB Südharz momentan auf. Aufpassen sollte der SSV Neuhof auf die Offensivabteilung des VfB Südharz, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.


Foto: Jaqueline Bräuer

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Holt euch die kostenlose Gökick-App und verpasst keine Meldung mehr zu eurem Team!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema