Mein Gökick

22.05.2017

SVG hält Oberliga

Oberliga Niedersachsen: SVG Göttingen – BV Cloppenburg 0:0

In die Zange genommen

Der Region Südniedersachsen bleibt die fünfte Liga als höchste Spielklasse erhalten. Der SVG Göttingen gelang der Klassenerhalt am Sonntag durch ein torloses Remis gegen den BV Cloppenburg im letzten Punktspiel des Jahres 2016/17 und durch die passenden Ergebnisse der Konkurrenz. Damit beendet das Team von Trainer Knut Nolte die Saison auf Platz 12 mit 33 Punkten und einem Torverhältnis von 46:53. Der punktgleiche TB Uphusen auf Platz 13 hält die Liga ebenfalls, weil der VfL Osnabrück seine U23 im nächsten Spieljahr nicht mehr meldet. Den bitteren Gang in die Landesliga müssen höchstwahrscheinlich – wenn nicht noch erwartete Dinge eintreten – der ehemalige Regionalligist FT Braunschweig, der HSC Hannover und der SV BW Bornreihe. Die etwa 200 Zuschauer am Sandweg indes konnten sich freuen, dass sie eine weitere Saison im Oberhaus des Landesverbandes erleben dürfen.

Den wichtigen Punkt hatten sich die Mannen um Kapitän Florian Evers am Sonntag redlich verdient. Eigentlich wäre ein Sieg nötig gewesen, um alle Eventualitäten zu beseitigen. Und so spielte der Gastgeber auch. Wenn zwar nicht alles gelang, so erarbeitete sich das schwarz-weiße Team eine ganze Fülle an aussichtsreichen Situationen. Allen voran der fleißige, laufstarke, doch an diesem Tage extrem unglückliche Yannik Freyberg. Er vergab insgesamt sechs Chancen zum Siegtreffer. Als er in der 78. Minute vom Feld musste, wurde er vom fairen Publikum am Sandweg dennoch mit Applaus verabschiedet. Yannick, um den es Wechselgerüchte gab, wird am Sandweg bleiben und sicher bald wieder so treffen, wie in der Vorsaison, als er mit 14 Treffern der gefährlichste Göttinger Oberliga-Spieler war. Neben ihm zeigten aber auch Florian Evers, Josú De las Héras Vicuña und der eingewechselte Jan-Patric Ziegler, wie Chancen zu vergeben sind. Dennoch reichte es am Ende, da die Konkurrenz mitspielte. Bleibt abzuwarten, wie das Gesicht der Mannschaft im kommenden Jahr aussehen wird. Der nicht auf Rosen gebettete Verein kann sich auf dem Transfermarkt keine großen Sprünge leisten. Dennoch darf sich Südniedersachsen auf ein weiteres Jahr Oberliga freuen.

Dich interessiert diese Liga? Dann hinterlass deine emotionale Bewertung bei Facebook!

Kommentieren

Vermarktung: